STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 

Die Provence entdecken

Wer denkt bei einem Sommer-Urlaub in der Provence nicht an Lavendelfelder, Weinberge oder Olivenhaine auf dem Weg zu all den Sehenswürdigkeiten? Doch neben Lavendel, Wein und Öl bietet die Provence weitere Spezialitäten wie Trüffel oder Safran und auch die „Kräuter der Provence“ sind sicher vielen, zumindest von Namen her, bekannt. Bei den "Herbes de Provence" handelt es sich um eine Gewürzmischung aus getrockneten Kräutern und Gewürzen. Sie besteht oftmals aus Rosmarin, Oregano, Majoran, Bohnenkraut, Thymian und Lavendel. Es sind auch Varianten neben anderen mit Basilikum, Lorbeerblatt, Wacholderbeere, Estragon, Kerbel und Fenchel zu finden.acholderbeere, Estragon, Kerbel und Fenchel zu finden.

Blau-Violette Blütenpracht

Ein Blütenmeer in Blau-Violette wiegt sich sacht im leichten Wind, wenn von Ende Juni bis Mitte August in der Provence sommerliche Temperaturen herrschen. Die Lavendel-Felder dehnen sich hauptsächlich im Pays d´Apt im Luberon und Pays de Sault an der Ostseite des Mont Ventoux aus, sind jedoch auch sonst verbreitet. Lavendel ist nicht nur ein Duft, die Felder bescheren mit Hilfe von fleißigen Bienen auch einen speziellen Honig.
Nähere Einblicke in das Pflanzen, Ernten und Destillieren von Lavendel bekommen Interessierte im Musée de la Lavande, einem Lavendelmuseum in Cabrières-d’Avignon. Die Familie Lincelé hat es gegründet, um den Besuchern den Lavendel der Provence näher zu bringen. Neben einer Sammlung von Destilliergeräten und Sammlerstücken aus dem 17. Jahrhundert gibt es einen Film über den Lavendel der Provence und Führungen für Gruppen. Im Anschluss können die Gäste im Museumsladen eine Kosmetik-Linie erwerben, die mit ätherischem Öl aus Lavendel der Provence hergestellt wird.

Olivenöl, Trüffel und mehr

Ob es ein Urlaub zu zweit, mit Freunden oder der Familie ist, die Provence wartet mit kulinarischen Besonderheiten darauf entdeckt zu werden.
Während Olivenbäume die Landschaften um den Mont Ventoux, im Vaucluse und Luberon prägen, beginnt hier ebenfalls von Ende November bis in den März hinein die Trüffelernte. Mitte November wird mit dem Fest „Ban de Truffes“ die offizielle Eröffnung des Trüffelmarkts von Richerenches bekannt gegeben, ein Großmarkt für den schwarzen Trüffel, den Perigord-Trüffel.
Die Tradition der kandierten Früchte von Apt soll bis ins Mittelalter zurück reichen. „In jene Zeit, in der bereits die Päpste von Avignon die farbenfrohen Köstlichkeiten auf ihren festlichen Tafeln liebten und schätzten“, so sagt der Vaucluse Provence Attractivité in Avignon. Das Obst sollte für den Winter und vor allem für Weihnachten haltbar gemacht werden. Von der Geschichte, Herstellung und ihren Verwendungsmöglichkeiten erzählt das „Maison du Fruit Confit“, das Kerry Aptunion, gleich neben der Fabrikation der Confiserie. Eine ganze Etage ist den kandierten Früchten im Musée de l‘Aventure Industrielle gewidmet, das Einblicke in die Industriegeschichte gibt. Beide haben ihren Sitz in Apt.

Die Stadt der Päpste

Wer vom Fluss Rhône aus Avignon betritt, kann sowohl die Brücke von Avignon als auch den Papstpalast erblicken, der sich über den Stadtmauern der Altstadt erhebt. Die Stadt war im 14. Jahrhundert Sitz von Päpsten und Gegenpäpsten.
Die Brücke von Avignon war einst eine Durchgangsstation für Pilger und ein Kontrollpunkt für den Wasserverkehr. Heute können die Besucher ihre Geschichte anhand von Tablets erkunden oder per 3D-Simulation sehen, wie die Brücke im Jahre 1550 die Rhone-Ufer zwischen Avignon und Villeneuve les Avignon miteinander verband.
Den Papstpalast aus dem 14. Jahrhundert können Touristen mit dem „Histopad“ erkunden. Es bietet eine digitale Besichtigung und Zeitreise zugleich. Die Besucher des Bauwerks gehen per Pad auf eine virtuelle Reise in die Vergangenheit und finden sich in einer 360° Bildprojektion mit Szenen, Tonuntermalung und Personen wieder. So knistert das Feuer, wenn sie den Bildschirm zu den großen Kaminen drehen. Sie entdecken die Innengestaltung, ziehen Vorhänge auf und können sich sogar virtuell aus dem Fenster lehnen und die päpstlichen Gärten bewundern.

Kunst- und Kultur

Ob eine Abtei aus dem 17. Jahrhundert, Überreste aus der Römerzeit, ein Museum der edlen Fasern oder ein Château in La Tour d'Aigues, die Provence hält manche Kunst- und Kulturschätze bereit.
So kann eine Tour in Villeneuve-lez-Avignon mit der Besichtigung einer Benediktiner-Abtei aus dem 10. und 17. Jahrhundert beginnen, über die gallisch-römische Ausgrabungsstätte Puymin in Vaison-la-Romaine führen und neben weiteren Sehenswürdigkeiten bei dem Château de La Tour d'Aigues enden. Das Château bietet den Gästen eine App für das Telefon oder Tablet, mit der Audiokommentare gehört sowie Fotos angesehen werden können, die die Geschichte des Schlosses veranschaulichen.
Das Sensorische Museum der edlen Fasern ist in l’Isle sur la Sorgue seit dem Sommer 2018 geöffnet. „Brun de Vian Tiran“ webt seit zwei Jahrhunderten Wollstoffe an diesem Ort. Es soll die letzte Spinnerei in Frankreich sein. Auf 800 Quadratmeter geht es um den Weg der Wolle vom Herkunftsland bis zur Spinnerei sowie um die verschiedenen Etappen der Wollverarbeitung.
Im Ort Orange ist neben einem Triumphbogen und vielem mehr auch ein antikes Theater mit intakter Bühnenwand zu finden. Auch hier helfen digitale Endgeräte auf Wunsch in die Zeit der Geschichte abzutauchen. In einem speziell ausgestatteten Raum setzen die Besucher eine VR-Brille für eine virtuelle Realität auf und erleben in einem vergangenen Jahrhundert den Bau des Theaters.
Viele weitere Museen, Denkmäler oder historische Gebäude warten auf einen Besuch.

Die Landschaft der Provence

Durch die Hügel des Luberon nimmt der Fluss Durance seinen Lauf. In der Gegend finden die Urlauber zahlreiche Bergdörfer wie Buoux, Gordes, Bonnieux, Lacoste oder Ménèrbes. In den Orten prägen Trockenmauern, von natürlichen Ockerfarben getönte Fassaden und schattige Plätze das Bild. Weinreben wachsen auf den Berghängen und in der Ebene bauen die Menschen Obst an. Hier sind die Ockerfelsen eine von der Natur geschaffene Sehenswürdigkeit, die unter anderem bei Roussillon zu sehen ist. In einem Konservatorium in der ehemaligen Ockerfabrik Mathieu sind bei einer Besichtigung Öfen und Mühlen für roten und gelben Ocker sowie ein Färbe-Garten zu entdecken.
Der Berg Mont-Ventoux wird als „Riese der Provence" bezeichnet und liegt im Departement Vaucluse. Auf seiner Südseite erstreckt sich die Ebene des Comtat. Weinfelder und Trüffelhaine sind hier zu finden. Im Norden liegt das Toulourenc-Tal mit seinen Bergdörfern.
Auch die Dentelles bieten den Gästen eine Reihe von Aktivitäten wie dem Bummeln durch die Dörfer, dem Radfahren, Mountainbiken sowie Klettern. An den Berghängen wachsen die Reben der Weine. Wer in seinem Urlaub in der Provence Weine testen oder Näheres darüber erfahren möchte, besucht ein Weingut, einen Weinkeller, ein Restaurant oder Wein-Museum.
Die Informationen gab uns Vaucluse Provence Attractivité in Avignon. Weitere Hinweise sind unter www.provence-tourismus.de zu finden. 

HOTEL CHÂTEAU LE CAGNARD

Das Hotel Château Le Cagnard liegt in Cagnes-sur-Mer, einem Ort am Mittelmeer in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Es wurde 2011 von der Familie Ivarsson erworben, renoviert und ein Jahr später wieder eröffnet. Jedes der 28 Zimmer und Suiten trägt den Namen eines bekannten Künstlers, der mit dem Ort Cagnes-sur-Mer in Verbindung stehen soll. Das Hotel ist ein Mitglied der „Small Luxury Hotels of the World“.
Ein besonderes Highlight hat das Restaurant des Château Le Cagnard. Hier ermöglicht eine Schiebedecke die freie Sicht zum blauen Himmel hinauf und erweitert so die Terrasse, von der die Gäste auf die umliegenden Hügel bis hin zum Meer sehen können. Für sie kreiert der Küchenchef Gerichte, die ihre Basis in saisonalen und regionalen Produkten finden.
Das Château bietet auch Räume für Gruppen und Veranstaltungen, für diejenigen, die den Charme der Provence mit einem Event verbinden möchten.

Ingrid Becker

Weitere exklusive Reiseberichte

 
Mauritius
 
Die Provence entdecken
 
Zermatt im Winter
 
Norwegen im Sommer
 
Weihnachtsshopping London is calling
 
Segelabenteuer Kreuzfahrtgenuss Naturerlebnis
 
Lech am Arlberg
 
Santorini - Weiß und Azurblau strahlen im Sonnenschein
 
Dubai - Orientalische Altstadt vor Wolkenkratzer-Kulisse
 
Wenn die Berge rufen
 
Lust auf Meer
 
Sommer in Andalusien
 
St. Moritz
 
Sylt
 
Golfeldorado Kitzbühel

Weitere interessante Stilpunkte Themen

Exklusive Angebote
Exklusive Angebote

Angebote & Events

Product Guide
teaser_inspirationen

Product Guide

Rezepte
Rezepte

Kulinarische Rezepte