STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 

IWC Big Pilot‘s Watch „Antoine de Saint Exupéry“

Die Big Pilot‘s Watch Perpetual Calendar Edition „Antoine de Saint Exupéry“ gehört als exklusive Kollektion in die Linie der Pilot‘s Watches 2016 der Schweizer Luxusuhrenmanufaktur IWC Schaffhausen. Das Werk der Haute Horlogerie trägt als Merkmale ein tabakbraunes Zifferblatt und ein Kalbslederarmband, das mit cremefarbenen Ziernähten geschmückt ist. „Wir bestücken fast alle Pilot‘s Watches neu mit hochwertigen Kalbslederarmbändern von Santoni“, erläutert Creative Director Christian Knoop, „damit schlagen wir eine Brücke zwischen Tradition und zeitgemäßer Eleganz – Fliegerarmbänder waren schon immer aus robustem Kalbs- bzw. Rindsleder.“ Als limitierte Auflage fertigt IWC von dieser „Antoine de Saint Exupéry” Sonderedition 750 Exemplare.

Technische Charakteristika

Der ewige Kalender der Uhr zeigt sowohl die Mondzyklen als auch die vierstellige Jahreszahl, den Monat, den Wochentag, die Stunde, die Minute und die Sekunde. Mechanisch programmiert sind die unterschiedlichen Monatslängen und Schalttage des gregorianischen Kalenders bis zum Jahr 2100 selbsttätig berücksichtigt.

Das Zifferblatt präsentiert sich mit Sonnenschliff , auf dem sich die rhodinierten und mit Leuchtmasse belegten Stunden- und Minutenzeiger drehen. Die Datums-, Wochentagsund Monatszeiger sollen mit ihren roten Spitzen an Bordinstrumente erinnern.

Durch den Saphirglas-Sichtboden sind die zwei Federhäuser zu sehen, die eine Gangdauer von sieben Tagen ermöglichen. Außerdem o enbaren sich der automatische Pellaton-Aufzug, gebläute Schrauben und die mit unterschiedlichem Zierschliff versehenen Brücken. Die Schwungmasse ist aus massivem 18-Karat-Rotgold gefertigt. Auf ihr ist der Schriftzug „Edition Saint Exupéry“ sowie die Gravur „one out of 750“ zu sehen. Das Edelstahlgehäuse bleibt bis 6 bar wasserdicht.

Fliegeruhren Seit 1936

Seit dem Jahr 1868 fertigt IWC Scha hausen Zeitmesser. Die erste „Spezialuhr für Flieger“ baute die Manufaktur 1936 mit stabilem Glas, einer Drehlünette mit Registrierzeiger für Kurzzeitablesung, einer antimagnetischen Gangpartie und stark kontrastierenden, nachleuchtenden Zeigern und Zahlen. In den folgenden Jahren nahm IWC die Tradition der Flieger uhren immer wieder auf und bringt seit 2003 eine Fliegeruhren-Serie heraus, die das Haus nach dem englischen Flugzeug Spit re benennt. Mit Fliegeruhr-Sondereditionen ehrt IWC seit 2006 das Lebenswerk des französischen Poeten und Piloten Antoine de Saint Exupéry, der im Zweiten Weltkrieg als Luftwa enpilot kämpfte.

Text: Ingrid Becker / Foto: IWC/PHOTOPRESS

Mehr aus unserer Redaktion

Entdecken Sie interessante Stilpunkte aus "SCHMUCK & UHREN"

Heike Elfrink Schmuck

Heike Elfrink Schmuck

mehr
Fiona Fischer Schmuckstücke

Fiona Fischer Schmuckstücke

mehr
Juwelier Haarhaus

Juwelier Haarhaus

mehr
Julian Talavera

Julian Talavera

mehr
Trimetall

Trimetall

mehr
Goldrichtig Schmuckgestaltung

Goldrichtig Schmuckgestaltung

mehr
 
mehr aus SCHMUCK & UHREN

Entdecken Sie exklusive Angebote und Events

 

Ring

Angebot

mehr
 

Unsere Service-Leistungen

Angebot

mehr
 

Aus Ihrem Altgold

Angebot

mehr
 

Service

Angebot

mehr
 

Der Jahresring 2019 LIEBE IST.

Angebot

mehr
 

Schiefer & Co. HandyApp – Kann nicht viel, aber das ganz gut

Angebot

mehr
mehr Angebote

Weitere interessante Stilpunkte Themen

Exklusive Angebote
Exklusive Angebote

Angebote & Events

Product Guide
teaser_inspirationen

Product Guide

Unsere Golfpartner mit Stil!
Unsere Golfpartner mit Stil

Unsere Golfpartner mit Stil!