STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE

Patek Philippe: Streben nach Perfektion

PATEK PHILIPPE

Zeitmesser – mal sind sie aufwendig kreiert, mal auf das Wesentliche reduziert und wieder andere treten zeitlos modern auf. Kostbare Uhren, die von einer Generation an die nächste weitergereicht werden – so stellt Patek Philippe seine Werke vor. Die unabhängige Genfer Manufaktur in Familienbesitz strebt nach Perfektion und Zeitmessern von höchster Qualität und Zuverlässigkeit. Einen automatischen Ewigen Kalender fürs Handgelenk im schlichten Design mit „Vintage“-Touch und komplexer Uhrwerktechnik präsentiert sie mit arabischen Ziffern, spitzen Leuchtzeigern und einer schlanken Zentralsekunde auf cremefarbenem Zifferblatt. Das Gehäuse aus 18 Karat Weißgold zieren dreistufige Anstöße. Die Uhr mit der Referenz 5320G ist von Exponaten des Patek Philippe Museums aus den Jahren 1940/ 1950 inspiriert.

Spitzentechnologien und Uhrmacherkunst

Patek Philippe pflegt grundlegende Werte wie Kunstfertigkeit, Ästhetik und Seltenheit aber auch Tradition und Innovation. Zahlreiche Patente belegen den Schaffensdrang Spitzentechnologien mit den Traditionen der Uhrmacherkunst zu verbinden. So tickt der Zeitmesser 5320G mit dem automatischen Uhrwerk Kaliber 324 und zeigt in Fenstern Mondphase, Wochentag, Monat, Schaltjahr sowie Tag/ Nacht-Zyklus an. Auf der Rückseite offenbart sich das Uhrwerk durch einen Saphirglasboden – auch die Gyromax®-Unruh mit Spiromax®-Spirale aus Silinvar® ist zu sehen und der kugelgelagerte Massivgold-Rotor. Mit einer Toleranz von -3 bis +2 Sekunden liegt die Ganggenauigkeit in den Maßgaben des strikten Patek Philippe Siegels.

Patek Philippe Siegel und Museum

Schon seit 12 Jahren führt Patek Philippe ein eigenes Gütesiegel für mechanische Uhren, das offizielle Normen übertreffen soll und die Wartung der Zeitmesser während ihrer ganzen Lebenszeit sichert. Patek Philippe sieht das Siegel als Symbol seiner Wertvorstellungen, für die das Haus die Herren Stern als wichtigste Garanten nennt. Seit 1932 besitzt die Familie Stern das Unternehmen, das heute durch ein Direktorium aus Ehrenpräsident Philippe Stern, Präsident Thierry Stern und Generaldirektor Claude Peny geleitet wird. Der Leidenschaft von Philippe Stern ist das Patek Philippe Museum in Genf zu verdanken. Rund 2000 Uhren, Miniaturporträts, Automaten und eine Bibliothek mit Publikationen vom 16. Jahrhundert bis in unsere Zeit sind hier der Uhrmacherkunst gewidmet. Das Museum im restaurierten Art Déco-Gebäude bietet Führungen, die die Uhrmacher- und Emailkunst näherbringt.

 

Text: STILPUNKTE Redaktion

Mehr aus unserer Redaktion

Entdecken Sie interessante Stilpunkte aus "SCHMUCK & UHREN"

Weiße Gärten

Weiße Gärten

mehr
Astrid Klingen Schmuckdesign

Astrid Klingen Schmuckdesign

mehr
Uhren & Schmuck Braune

Uhren & Schmuck Braune

mehr
Fischer & Cie Uhrenmanufaktur

Fischer & Cie Uhrenmanufaktur

mehr
Juwelier Karl Thelen

Juwelier Karl Thelen

mehr
feními

feními

mehr
 
mehr aus SCHMUCK & UHREN

Entdecken Sie exklusive Angebote und Events

 

JEDES STÜCK EIN UNIKAT

Angebot

mehr
 

Liebeserklärung an Berlin

Angebot

mehr
 

Trauringe selber fertigen

Veranstaltung

mehr
 

FOPE PRIMA: HIER IST DER NAME PROGRAMM

Angebot

mehr
 

Der Star des Hauses wird neu eingekleidet

Angebot

mehr
 

Der Lüneburg Ring - Von uns für Lüneburg!

Angebot

mehr
mehr Angebote

Weitere interessante Stilpunkte Themen

Exklusive Angebote

Angebote & Events

Product Guide

Product Guide

Unsere Golfpartner mit Stil!

Unsere Golfpartner mit Stil!