STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 

Blancpain schreibt 280 Jahre Uhrengeschichte

Jehan-Jacques Blancpain gründete im Jahr 1735 mit einem Eintrag als Uhrmacher ins offizielle Register der Gemeinde Villeret inmitten des Schweizer Jura eine Uhrenmanufaktur. Seine Begeisterung für das Handwerk vererbte er über Generationen. Der Standort wurde 1984 nach Le Brassus ins Schweizer Vallée de Joux verlegt. Nach der Integration der Schwestergesellschaft Frédéric Piguet SA in 2010 baute die Manufaktur ihren Produktionsstandort im benachbarten Le Sentier aus. In Le Brassus arbeiten die speziell auf feine Komplikationen geschulten Uhrmacher. Neben der Herstellung komplizierter Modelle befinden sich hier Ateliers für Gravur und Emailmalerei. Die Fertigung in Le Sentier ist im Vergleich größer und stellt die anderen Kollektionen von Blancpain her. An diesem Ort konstruieren und testen auch die Forschungs- und Entwicklungsteams. Heute gehört Blancpain zum Luxussegment der Swatch Group.

Innovativ aus Tradition

Von dem Erstellen einzelner Komponenten bis zum Uhrendesign entwickelt Blancpain vor allem neue Uhrwerke. 1926 erschien die erste automatische Armbanduhr des Hauses, 1953 die erste moderne Taucheruhr „Fifty Fathoms“ und im Jahr 2004 die Uhr mit wandernder Zeitgleichung oder das fliegende Ein-Minuten-Karussell vier Jahre später. 2012 lancierte Blancpain die „Calendrier chinois traditionnel“, die die traditionelle chinesische Zeitrechnung mit der westlichen Zeitanzeige kombiniert.

Die drei Welten von Blancpain

Mit Werten wie Leidenschaft, Fachwissen und Präzision beschreibt Blancpain seine drei Uhren-Welten: Motorsport, Unterwasserwelt und Lebenskunst. Jede wird durch eine Uhr symbolisiert. „L-evolution“ soll den technologischen Aspekt mit neuartigen Werkstoffen und innovativen Uhrwerken betonen. „X Fathoms“ interpretiere die mechanische Taucheruhr neu und „Tourbillon Carrousel“ strebe nach vollendeter Uhrmacherkunst.

Zur Welt der „Lebenskunst“ zählt der „Carrousel Minute Repeater Flyback Chronograph“ der Kollektion „Le Brassus“, links im Bild. Die Automatikuhr vereint ein „Komplikations- Trio“ aus fliegendem Ein-Minuten-Karussell, Minutenrepetition und Stoppuhrmechanismus in einem Rotgold-Gehäuse. Auf dem durchbrochenen Ziffernblatt befinden sich Stundenkreis, 30-Minuten-Zähler und Zahlen aus Grand-Feu-Email. Ein Saphirboden gewährt den Einblick in das komplexe Uhrwerk mit Brücken und Platinen aus 18 Karat Gold. In dieser Uhr sieht Blancpain die Verbindung zu seinem Erbe aus Handwerkskunst und Innovationskraft.

Text: Ingrid Becker / Fotos: Blancpain

Mehr aus unserer Redaktion

Entdecken Sie interessante Stilpunkte aus "SCHMUCK & UHREN"

Goldschmiede Ulrike Stump

Goldschmiede Ulrike Stump

mehr
Mira Funk

Mira Funk

mehr
TAMARA COMOLLI Boutique München

TAMARA COMOLLI Boutique München

mehr
Goldschmiede Brenner

Goldschmiede Brenner

mehr
Juwelen Galerie GmbH J.G

Juwelen Galerie GmbH J.G

mehr
Jost Krevet Juwelier

Jost Krevet Juwelier

mehr
 
mehr aus SCHMUCK & UHREN

Entdecken Sie exklusive Angebote und Events

 

Der Jahresring 2019 LIEBE IST.

Angebot

mehr
 

Schiefer & Co. HandyApp – Kann nicht viel, aber das ganz gut

Angebot

mehr
 

THOMAS SABO

Angebot

mehr
 

Ankauf und Verkauf von Gold, Schmuck und Uhren.

Angebot

mehr
 

Stadtring von Hagen

Angebot

mehr
 

MIT LIEBE GEMACHT – GEMEINSAM BEIM TRAURING-WORKSHOP

Angebot

mehr
mehr Angebote

Weitere interessante Stilpunkte Themen

Exklusive Angebote

Angebote & Events

Product Guide

Product Guide

Unsere Golfpartner mit Stil!

Unsere Golfpartner mit Stil!