STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 

Frühlingsmenü von Meisterkoch Huaidong

Rezept

Exotische Gaumenfreuden präsentiert Jurate Ziukaite-Härtel, Inhaberin des Düsseldorfer Restaurants Gingerboy, in dem eigens kreierten
Frühlingsmenü in drei Gängen.

Leicht, frisch und gut bekömmlich. Dafür ist die Kochkunst bekannt, die im Gingerboy von zwei ausgebildeten chinesischen Meistern der Küche zelebriert wird. So sind die „Lieblings-Frühlingsröllchen vom Gingerboy“ als Vorspeise für den locker-leichten Genuss mit frischem Gemüse und Hühnchenfleisch gefüllt und mit dem süß-sauren Dip von Meister Cheng abgerundet. Als „Der Traum der roten Kammer“ betitelt, ist die Kokossuppe mit Hühnchenfleisch und verschiedenem Gemüse als Hauptgang durch
vielfältige Gewürze mit einer leichten Schärfe versehen.
Dazu werden vor Ort im Gingerboy handgemachte Nudeln von Meister Huaidong serviert, die jeden Tag frisch per Hand
gezogen werden. Die anregende Schärfe des Hauptgangs wird durch die angenehme Süße des folgenden Desserts
ausgeglichen. So präsentiert das Küchenteam unter dem Titel „Lieblings-Dessert von Konkubine Liang“ ein hausgemachtes Kokosnusseis auf karamellisierten Ingwer-Ananas-Stücken.

Das erst 2010 eröffnete Restaurant Gingerboy überzeugte rasch durch seine asiatischen Gaumenfreuden auf höchstem Niveau. Die beiden chinesischen Meister verwöhnten mit ihren stets frisch im Wok zubereiteten Kreationen, die sich an die thai-
ländische und chinesische Garküche anlehnen, bereits zahlreiche Prominente und Politiker. Jedoch passen sie jedes
Gericht etwas dem europäischen Geschmack an. Dabei genießen neben dem Geschmack die Frische und Qualität der Zutaten höchste Priorität.

Zur Vorspeise empfiehlt Jurate Ziukaite-Härtel einen Rossi Rose Hofmann vom gleichnamigen Appenheimer Weingut. Von der Weinresidenz Dudas kommen sowohl der Rheingauer Künstler Riesling für den Hauptgang als auch der Knipser St. Laurent aus der Pfalz, der zum Dessert gereicht wird.