STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 

Neue Luxus-Koffer-Serie - „Bossa Nova“

Jetzt, nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien, sind die Gepäckstücke bei ausgewählten Händlern, eigenen Rimowa-Stores und Flagship-Stores für „den Rest der Welt“ erhältlich. Zuvor konnte die ausschließlich im brasilianischen Werk gefertigte Linie lediglich in den Rimowa-Dependancen in Brasilien erworben werden.

 Im „satten Jetgrün“ präsentiert das Traditionshaus den Polycarbonat-Koffer, der sowohl Ton in Ton als auch mit abgesetzten Leder-Accessoires in Beige erworben werden kann. Gepolsterte Griffe aus widerstandsfähigem Rindsleder mit aufgesetzter  Ziernaht sorgen für angenehmen Tragekomfort. Die Ecken des „Bossa Nova“ sind ebenfalls mit Leder, das mit Ziernähten  abgesetzt ist, bezogen. Die Kofferschale hat einen praktischen „Add-a-Bag Holder“, um zusätzliches Reisegepäck in einer Einheit transportieren zu können. Ein patentiertes Multiwheel®-System von Rimowa erleichtert das Lenken. Zu jedem Koffer fügt das Haus ein Exemplar von Margret Mees Buch „Flowers of the Amazon Forests“ hinzu und vermittelt so einen Eindruck der Pflanzen- und Tierwelt Brasiliens.

Typische Rillenstruktur seit 1950

„Spätestens seit ich ein Jahr in Brasilien leben durfte, hängt mein Herz an diesem beeindruckenden Land“, erklärt Dieter Morszeck, Firmeninhaber und selbst Produktentwickler in der dritten Generation, seine Leidenschaft zu dem Land und damit zur Serie „Bossa Nova“. Sein Vater, Richard Morszeck, hatte 1937 den ersten Koffer aus dem Leichtmetall Aluminium auf den Markt gebracht. Ab diesem Zeitpunkt firmierte die ehemalige Kofferfabrik Paul Morszeck unter Rimowa, eine Buchstabenfolge aus Richard Morszeck Warenzeichen. Dreizehn Jahre später fertigte das Haus das erste Gepäckstück mit der bis heute unverwechselbaren Rillenstruktur in der Kofferschale. Rimowa produziert seine Produkte aus dem leichten Material Aluminium und seit dem Jahr 2000 zusätzlich aus stoßfestem Polycarbonat auch in Deutschland. In zahlreichen internationalen Fünfsternehotels bietet das Haus einen 24-Stunden-Reparatur-Service.

Sondereditionen und Einzelanfertigungen sind Dieter Morszecks Steckenpferd. Dazu zählen spezielle Lufthansa- und Porsche-Editionen, Geigenkoffer oder auch Stammzellen- oder Weinproben-Transportkoffer. Der Hauptsitz der 116 Jahre alten Traditionsmanufaktur war und ist Köln.

Text: Ingrid Becker / Foto: Rimowa 

Mehr aus unserer Redaktion

Entdecken Sie interessante Stilpunkte aus "MODE & ACCESSOIRES"

Kleidsam

Kleidsam

mehr
Labude

Labude

mehr
Modehaus Tag und Nacht

Modehaus Tag und Nacht

mehr
Maßatelier Mirja Killer Handmade.

Maßatelier Mirja Killer Handmade.

mehr
SehRausch

SehRausch

mehr
Brautmoden Josefin

Brautmoden Josefin

mehr
 
mehr aus MODE & ACCESSOIRES

Entdecken Sie exklusive Angebote und Events

 

Geschenkgutschein

Gutschein

mehr
mehr Angebote

Weitere interessante Stilpunkte Themen

Exklusive Angebote

Angebote & Events

Product Guide

Product Guide

Unsere Golfpartner mit Stil!

Unsere Golfpartner mit Stil!