STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 
Stilpunkte: Segelboot-Regatta auf hoher See. Segelboot kaufen oder mieten? Welcher Sportbootführerschein?

Einstieg - Schnupperkurse - Lizenzen

Segeln – Freiheit auf dem Wasser

Auto & Mobiles

13.05.2019

Segeln – den Alltagsstress über Bord werfen

Das weite Wasser, das Geräusch der Wellen, der Wind in den Segeln, die knarzenden Taue und das Boot, das allmählich Fahrt aufnimmt – Wenn Sie schon einmal auf einer Segelyacht (> 10 m Länge) oder einem Segelboot (< 10 m Länge) gefahren sind, wissen Sie, welch unbeschreibliches Erlebnis das Segeln ist. Von dem Moment an, wenn man an Bord geht, fällt der Alltagsstress ab, man freut sich auf die Freiheit auf dem Wasser und ist bereit, sich in eine völlig andere Welt zu begeben. Hier trifft die freie Natur mit all ihren Facetten auf Hightech. Die Faszination Segeln lässt sich schwer in Worte fassen und ergreift immer mehr Menschen.

Stilpunkte: Segelschiff Luftaufnahme. Segelboot kaufen oder mieten? Welche Lizenz brauche ich?

Das Segel-Erlebnis – Faszination und viele Möglichkeiten

Kaum eine Freizeitbeschäftigung bietet Ihnen so viele Facetten wie das Segeln: Sie können entspannte Tage mit Familie oder Freunden auf der Segelyacht verbringen und den Alltagsstress über Bord werfen. Vielleicht finden Sie ja auch Gefallen daran, mehrere Wochen oder Monate auf der Yacht um die Welt zu reisen und die entlegensten Orte und einsame Sandstrände zu entdecken. Wenn Ihnen die Ruhe zu viel wird, legen Sie einfach einen Zwischenstopp im nächsten Hafen ein und erkunden dort die Stadt. Alternativ können Sie das Segeln auch als Wettbewerbssport ausüben und bei einer Regatta zeigen, was Sie können. Ob mit kleinem Boot oder großer Yacht, ob als Einzelkämpfer oder im Team, welche Art des Segelns Sie auch immer bevorzugen: Ein paar Bedingungen müssen Sie in Deutschland erfüllen.

Das erste Mal Segeln – Den Fuß ins Wasser halten

Bevor Sie sich für einen Segelschein oder ein eigenes Wasserfahrzeug entscheiden, sollten Sie erst einmal das Abenteuer Segeln an Bord erleben. Haben Sie einen Segler in Ihrem Bekanntenkreis, der Sie mit auf Fahrt nehmen kann? Sammeln Sie ganz entspannt Ihre ersten Erfahrungen und machen Sie sich mit dem Sport vertraut. Alternativ bieten auch viele Segelschulen auf Ihren Schiffen Schnupperkurse an, die erste Eindrücke in Theorie und Praxis vermitteln. Gerne empfehlen wir Ihnen auch einen mehrtägigen Segeltörn. Hier dürfen Sie selbst Hand anlegen – natürlich unter den wachsamen Augen eines erfahreneren Seglers oder Skippers. Auch die boot Düsseldorf, die internationale Boots- und Wassersportmesse, bietet Ihnen jedes Jahr im Januar Einblicke und eine Fülle von Informationen aus der Welt des Segelns.

Segelyacht auf hoher See. Segelyacht kaufen oder ein Segelboot mieten?

Die Segelscheine – vor der Freiheit steht die Prüfung

Wenn Sie in Deutschland segeln möchten, benötigen Sie dafür eine Lizenz. Welche das gegebenenfalls ist, erläutert der kurze Überblick:

Gesetzlich vorgeschrieben ist der Sportbootführerschein, den es in zwei Varianten gibt. Der Sportbootführerschein Binnen erlaubt Ihnen das Segeln in Binnengewässern. Möchten Sie auch an der Küste segeln, benötigen Sie zusätzlich den Sportbootführerschein See, mit dem Sie auch Motorboote oder hochseetaugliche Segelboote mit Hilfsmotor steuern können. Beide Führerscheine können Sie nach theoretischen und praktischen Stunden in einer Segelschule erwerben. Beim Sportbootführerschein See sollten Sie nicht vergessen, auch den Pyroschein, den Fachkundenachweis nach Sprengstoffrecht, abzulegen. Dieser berechtigt und befähigt Sie dazu, Seenotsignalmittel, die auf Segelschiffen auf offener See Pflicht sind, zu kaufen, sie auf dem Schiff zu transportieren und im Nofall einzusetzen.

Nicht gesetzlich vorgeschrieben ist der Sportküstenschifferschein, der sogenannte SKS-Schein für Segler auf dem Meer. Ratsam ist er trotzdem, da Sie dabei Knowhow für das Segeln auf See vermittelt bekommen, was beim Sportbootführerschein See nicht zwangsläufig der Fall ist. Außerdem verlangen ihn die meisten Charter-Anbieter, wenn Sie eine Yacht mieten wollen. Um zur SKS-Prüfung zugelassen zu werden, müssen Sie allerdings im Besitz des Sportbootführerscheins See sein und einen Nachweis über mindestens 300 gesegelte Seemeilen vorlegen. Diese werden in der Regel im Rahmen der Ausbildungs-Törns erbracht.

Daneben können Sie viele weitere freiwillige Segelscheine erwerben, wie den Segel-Grundschein, der Ihnen das Befahren des Gewässers erlaubt, auf dem Sie gelernt haben. Segelscheine wie der Sportseeschifferschein oder der Sporthochseeschifferschein werden zu Anfang nicht von großem Interesse für Sie sein, bieten eingefleischten Seglern aber so etwas wie die höheren Weihen.

Abenteuer Segeln – und ein wenig Segler-Latein

Der Segelsport ist für fast Jeden faszinierend. Wenn Sie bisher noch keine Erfahrungen an Bord eines Segelbootes sammeln konnten, dann raten wir Ihnen, erst einmal als Mitsegler bei einer Segelschule oder bei einem Törn in den Sport hineinzuschnuppern. Unser Tipp: Machen Sie sich vorab schon mit den allgemeinen Grundlagen und dem Segler-Latein vertraut. Gut zu wissen ist zum Beispiel, dass die Windseite beim Boot Luv heißt und die windabgewandte Seite Lee. Richtungswechsel leiten Sie durch Anluven oder Abfallen ein. Wenn Sie jetzt schon absehen können, wo und wie Sie letztendlich am liebsten segeln möchten, lässt sich vielleicht im Vorfeld auch schon die benötigte Lizenz auswählen.

Stilpunkte: Segelboote auf See. Segelyacht kaufen oder ein Segelboot mieten? Welcher Sportbootführerschein?
 
Text: STILPUNKTE®-Redaktion, vw

Bitte beachten Sie: Die STILPUNKTE®-Blog-Berichte sind nur als Anregung gedacht, ersetzen aber keinesfalls eine fachkundige Beratung. Unsere Berichte werden sorgfältig recherchiert. Dennoch können, wie auch bei unseren Quellen, Fehler oder Irrtümer auftreten. Daher sind alle Angaben ohne Gewähr.
 
Fotos:
©msanca - stock.adobe.com (Aufmacher)
©Biletskiy Evgeniy - stock.adobe.com (Aerial)
©aragami - stock.adobe.com (Gegenlicht)
©dan - stock.adobe.com (blaues Segel)
 
Quellen:
https://www.teamgaebler.de/faszination-segeln/
http://www.sail-as-a-team.de/warum-segeln/
https://www.lernen.net/artikel/segeln-lernen-14-tipps-1669/
https://www.segeln-lernen.de/segelscheine.html

Partner-Empfehlungen von Stilpunkte