STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 
STILPUNKTE-Blog: Der neue Porsche 911 Carrera S, Rückansicht.

Achte Generation einer Sportwagen-Ikone

Der neue Porsche 911

Auto & Mobiles

28.03.2019

Der Porsche 911 ist in die achte Generation gestartet. Anlässlich der Autoshow in Los Angeles feierte der neue Neunelfer seine Weltpremiere. Auch in Zukunft wird er Maßstäbe in Sachen exklusiver Sportlichkeit setzen. Zeitlos und zugleich modern, ausgestattet mit ebenso intelligenten wie innovativen Assistenzsystemen und mit weiterentwickelten Fahrwerkskomponenten präsentiert sich der klassische Heckmotor-Sportwagen dynamischer, leistungsstärker und mit digitaler Ausrichtung.

Stilpunkte-Blog: Der neue Porsche 911 Carrera S

Stärker, schneller, digital

450 PS (331 kW) leistet der Sechszylinder-Boxer von 911 Carrera S und 911 Carrera 4S und liefert Beschleunigungswerte von null auf 100 km/h in 3,7 (911 Carrera S) bzw. 3,6 Sekunden (911 Carrera 4S). Die Höchstgeschwindigkeit des 911 Carrera S beträgt 308 km/h, seine Allrad-Variante 4S erreicht 306 km/h. Auch hinsichtlich des Treibstoffverbrauchs liegen beide Modelle mit 8,9 l/100 km (911 Carrera S) bzw. 9,0 l/100 km (911 Carrera 4 S) fast gleichauf. (Verbrauchsdaten nach korreliertem NEFZ).

Stilpunkte-Blog: Der neue Porsche 911 Carrera 4S

Klare Formensprache

Die Karosserie des 911ers wurde neu gestaltet und ist geprägt durch die großen Räder mit vorn 20 und hinten 21 Zoll Durchmesser, durch breiter gewölbte Radkästen und einen schlanken Mittelteil mit glatter Seitenlinie. Die elektrisch ausfahrenden Türgriffe schließen mit den Türen bündig ab. Die von neuen LED-Scheinwerfern eingerahmte Fronthaube folgt wieder mehr der klassischen Formgebung, am Heck dominiert der breite, variabel ausfahrbare Heckspoiler und ein nahtlos verlaufendes Leuchtenband.

Stilpunkte-Blog: Markante Front, der neue Porsche 911 Carrera S

Stilpunkte-Blog: Dynamisches Heck, der neue Porsche 911 Carrera S

Neue Assistenzsysteme

Innen folgt das Armaturenbrett mit zurückversetzten Instrumenten den klassischen Vorbildern, wurde aber klar und geradlinig neu gestaltet und verfügt neben dem zentral platzierten Drehzahlmesser über zwei dünne, rahmenlose Displays. Weltneuheit ist der serienmäßig verbaute Wet Mode, der Nässe auf der Straße erkennt, die Regelsysteme entsprechend einstellt und den Fahrer warnt. Der ebenfalls serienmäßige Warn- und Bremsassistent erkennt per Kamera potentielle Kollisionsgefahren und initiiert notfalls eine Bremsung. Auch ein Nachtsichtgerät mit Wärmebildkamera sowie Distanz-, Stop-and-Go-, Insassenschutz- und Nothalt-Assistenzfunktionen sind optional erhältlich.
Der 911 Carrera S kostet in Deutschland ab 120.125 Euro, der 911 Carrera 4S ab 127.979 Euro einschließlich Mehrwertsteuer.

Stilpunkte-Blog: Exklusives Interieur, der neue Porsche 911 Carrera S

Stilpunkte-Blog: Der neue Porsche 911 Carrera S
 
Text:    STILPUNKTE®-Redaktion, ks
Quelle: Porsche Pressemitteilung
Fotos:  Porsche Presse-Datenbank

Verbrauchswerte lt. Herstellerangaben:
911 Carrera S:
   Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 205 g/km;
911 Carrera 4S: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 206 g/km
Die Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem neuen Messverfahren WLTP ermittelt. Vorerst sind noch die hiervon abgeleiteten NEFZ-Werte anzugeben. Diese Werte sind mit den nach dem bisherigen NEFZ-Messverfahren ermittelten Werten nicht vergleichbar. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT unentgeltlich erhältlich ist.

Partner-Empfehlungen von Stilpunkte