STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 

Herbstmenü von Sascha Stemberg

Rezept

Ungewöhnliche Gaumenfreuden mit regionalen Akzenten präsentiert der Sternekoch Sascha Stemberg vom mehrfach ausgezeichneten Restaurant Haus Stemberg in dem eigens kreierten Herbst- und Wintermenü in drei Gängen.

Der leidenschaftliche Gourmet-Koch, der erst jüngst als GUSTO-Aufsteiger des Jahres 2014 ausgezeichnet wurde, ist bekannt für seine überraschenden Genusserlebnisse. So kombiniert er in der Vorspeise das kurz in Limettensaft, einer Zimtblüte und Kräutern sautierte Kalbsbries mit der würzigen pürierten Selleriecreme und den herb-süßen Honig-Salaten. Viel Geduld ist für die Hauptspeise gefragt, dem Thüringer Schweinebauch“34/65“ mit Karotten, Baumpilztee und Rauchaal mit Honig und Soja. Denn der Bauch vom Freiland-Schwein sollte für besten Geschmack und Zartheit möglichst nach der neuen Garungsart im Vakuum zubereitet werden. Dafür gart das vakumierte Fleisch für 34 Stunden bei 65 Grad im Wasserbad. Anschließend ruht es noch einmal über Nacht, bevor es im Ofen kross gebraten wird. Kombiniert mit den süß-herzhaften Gemüsen und dem Fisch wird das Fleisch zur ungewöhnlichen Delikatesse. Zum geschmacklichen Finale des Menüs treffen exotische Früchte im Gewürzsud auf selbstgemachtes Kokosnusseis und kalt gepresstes Traubenkernöl.

Die facettenreiche und feine internationale Küche hat Sascha Stemberg von seinen „Wanderjahren“ mit nach Velbert gebracht. So folgt der Sterne-Koch nun konsequent der Devise „Zwei Küchen von einem Herd“. Mit der Kombination aus heimatverbundenen Gerichten und einer facettenreichen, weltoffenen Küche überzeugt das Restaurant seine Gäste jeden Tag aufs Neue. Dabei legt Sascha Stemberg besonderen Wert auf die Frische und Bioqualität seiner Zutaten - für Genuss pur.