STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 

Frühlingsmenü von Spitzen-Gastronom Robert Fischermann

Rezept

Fruchtig-frische Geschmackserlebnisse verspricht das Menü für den Frühling in drei Gängen, das der Spitzen-Gastronom Robert Fischermann vom Restaurant FISCHERMANNS’ zum Nachkochen präsentiert.

Wer frühlingsleichte Küche mit regionalen Akzenten auf Gourmet-Niveau erleben möchte, dem bietet der Gastronom aus Leidenschaft mit seinem Küchenteam ein harmonisches Wechselspiel kulinarischer Genüsse. So wird als Vorspeise frisches Lachsfilet mit Kräutern, Vodka und Limettenscheiben drei Tage lang gebeizt. Danach wird der Fisch hauchdünn filetiert mit Reibeküchlein und Kerbel-Spargelsalat angerichtet. Als Hauptgang kreierte Robert Fischermann einen Hauptgang mit dem gewissen Pfiff. Denn für das Rezept „Geschmorte Kalbsbäckchen mit Aprikosen und Salbei an Spitzkohl-Kartoffelstampf“ werden die Kalbsbäckchen delikat gewürzt angebraten und nicht nur mit Rotwein und Kalbsfond abgelöscht, sondern mit getrockneten Aprikosen und Gewürzen über zwei Stunden im Ofen geschmort. So entwickelt das Fleisch eine fruchtig-herzhafte Note, das optimal mit dem Spitzkohl-Kartoffelstampf und den gegrillten Aprikosen korrespondiert. Als fruchtigen Höhepunkt präsentieren die Küchenmeister des FISCHERMANNS’ eine Passionsfrucht-Schmandtarte mit kleinem Waldbeeren-Salat und Krokant-Schoko-Eis.

Vor mehr als zwei Jahrzehnten zog der Gastronom Robert
Fischermann aus Würzburg in seine Wahlheimat Köln. Der gelernte Hotelfachmann erfüllte sich nach einigen Managementpositionen im Jahr 2000 den langgehegten Wunsch und
eröffnete sein eigenes Restaurant am Rathenauplatz und später seine Dependance im Apropos Cöln, dem Fashion-Hotspot auf der Mittelstraße. Mit seinen Küchenchefs tüftelt der bekennende Gourmet seither an neuen Gerichten und betont: "Ich suche nach der speziellen Note für das gewisse Etwas eines Gerichtes."

Der Allendorfer Riesling 2013 lässt durch das Feinperlige mit dem Lachs den Sommer einziehen. Ideal unterstützt wird der Hauptgang durch den fruchtigen FISCHERMANNS’ Grauburgunder 2013. Der Lugana Di Sirmoine, Ca Dei Frati, 2012, kontrastiert perfekt mit dem fruchtigen Dessert.