STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 

Das Stilpunkte Frühlingsmenü 2018 - Nr. 2

Rezept

Eine unvergessliche kulinarische Reise verspricht Deutschlands jüngste Sterneköchin Julia Komp. Sie begeistert als Küchenchefin im Schloss Loersfeld unter der Regie von Thomas Bellefontaine mit kreativen Interpretationen und hohem Genuss in edlem Ambiente.

In dem neuen Frühlingsmenü für Stilpunkte präsentiert die Köchin aus Leidenschaft mit ihrem jungen Team ungewöhnliche Gaumenfreuden mit exklusiven Zutaten der Saison. Für die Vorspeise „Lachsforelle mit Avocado und Spargel“ wird die leicht gesalzene Lachsforelle mit Gewürzöl eingerieben und im Ofen gegart. Der Spargel wird in einer sehr heißen Pfanne angebraten, um leichte Röstaromen zu erhalten. Danach wird er mit Sojasoße abgelöscht, in Butter geschwenkt und mit allen Komponenten angerichtet. Zum Hauptgang kreieren die Küchenkünstler Couscous mit Lamm. Mit diesem Gericht gewann die junge Chefköchin die Michelin-Tester für sich. Dazu wird das Lamm mit nordafrikanischen Gewürzen eingerieben, im Ofen gegart und schließlich mit Couscous und einer speziellen Gemüse-Sauce serviert. Als fulminanter Höhepunkt des Menüs überzeugt das Dessert mit einem Ziegen-Cheesecake an Kaki und verschiedenen Varianten der Mango.

In Overath geboren, entdeckte Julia Komp schon früh ihre Passion für die Küche. Ihre Ausbildung absolvierte sie im Gourmet-Restaurant „Zur Tant“ in Köln-Porz, danach wechselte sie in das Vorstandscasino des TÜV Rheinlands und wurde im Jahr 2014 Sous-Chefin im Restaurant „La Poêle d’Or“. Seit Anfang 2015 begeistert Julia Komp als jüngste Sterneköchin der Republik die Gäste im historischen und idyllisch gelegenen Schloss Loersfeld mit ihrer Kochkunst. Dabei möchte sie unkonventionell und frisch die Sternegastronomie auch für jüngere Gourmetliebhaber attraktiver machen. Ihren Küchenstil beschreibt die Chefköchin selbst als klassisch, neu interpretiert und offen für kulinarische Köstlichkeiten aus der ganzen Welt mit Akzenten aus dem Orient und Asien.