STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 

edeltravel Luxusreisen Echt Kuba - Reise

  • edeltravel Luxusreisen - Echt Kuba - Reise
  • edeltravel Luxusreisen - Echt Kuba - Reise
  • edeltravel Luxusreisen - Echt Kuba - Reise
  • edeltravel Luxusreisen - Echt Kuba - Reise
  • edeltravel Luxusreisen - Echt Kuba - Reise
  • edeltravel Luxusreisen - Echt Kuba - Reise Thumbnail
  • edeltravel Luxusreisen - Echt Kuba - Reise Thumbnail
  • edeltravel Luxusreisen - Echt Kuba - Reise Thumbnail
  • edeltravel Luxusreisen - Echt Kuba - Reise Thumbnail
  • edeltravel Luxusreisen - Echt Kuba - Reise Thumbnail

Produktinformationen zu "Echt Kuba - Reise"

DETAILREISEVERLAUF
 

1. Tag: Ankunft in Havanna

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Havanna werden Sie von einem Mitarbeiter vor Ort begrüßt und in Ihr Hotel gebracht.

 

Ihr Hotel: Capri La Habana (oder verfügbare Optionen)

 

2. Tag: Havanna

Der erste Tag beginnt mit einer exklusiven Stadtführung durch die historische Altstadt von Havanna, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Bei einem Spaziergang durch das historische Zentrum werden Sie u.a. auch den Plaza de Armas, Plaza San Francisco, Plaza Vieja und das Tabakmuseum sowie  viele weitere Highlights der Altstadt kennen lernen. Im Laufe des Tages werden Sie Bekanntschaft mit zwei Legenden Kubas machen.  Einer davon ist der Naturwissenschaftler und Weltenbummler Alexander von Humboldt, ihm wurde hier  auch ein Museum gewidmet. Die zweite Berühmtheit ist der amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway. Er hat in den 30er Jahren im Hotel Ambos Mundos im Zimmer 511 gewohnt. Im Restaurant “La Bodeguita del Medio” und in der Bar “El Floridita” war er es gewohnt seine Mojitos und Daiquiries einzunehmen. Nach einem leckeren, kubanischen Mittagessen im Restaurant Iván y Justo machen Sie mit einem amerikanischen Oldtimer aus den 1950er und 1960er Jahren eine nostalgische Panoramarundfahrt entlang des Malecón in das moderne Havanna. Auf dem Weg halten Sie u.a. am Capitolio, der Universität, dem Gran Teatro de La Habana und dem Plaza de la Revolución. Abends erhalten Sie die Möglichkeit die weltberühmten kubanischen Cocktails, wie den Cuba Libre oder den Mojito an der Seite eines professionellen Barkeepers selbst zu mixen und selbstverständlich auch zu testen!

 

Ihr Hotel: Capri La Habana (oder verfügbare Optionen)

  

3. Tag: Havanna – Regla - Havanna

Nach dem Frühstück tauchen Sie in die Geschichte Kubas ein. Zu Beginn des Tages geht es ins Revolutionsmuseum, in dessen Räumlichkeiten Fidel Castro auch die Dokumente für seinen Amtsantritt unterzeichnete. Es befindet sich im alten Präsidentenpalast und ist bereits eine Sehenswürdigkeit für sich. Anschließend fahren Sie mit dem Boot in den Vorort Regla. Er befindet sich auf der anderen Seite von Havannas Hafen und gilt auch als das Zentrum für afro-kubanische Religionen. Hier besichtigen Sie die “Iglesia de nuestra Señora de Regla” mit der schwarzen Madonna. Der von Touristen wenig besuchte Ort ist zudem eine gute Möglichkeit in den kubanischen Alltag einzutauchen und die Aussicht auf Havannas Skyline einmal von der anderen Seite zu genießen. Zurück in Havanna können Sie sich im Restaurant “La Marina” stärken, bevor es dann weiter in da Parfümmuseum geht. Hier gibt es eine interessante Sammlung von exklusiven Flacons und historischen Gegenständen der Parfümproduktion zu sehen ist. Im Anschluss geht es auf einen Bauernmarkt, den sogenannten „Mercado de doble salida“. Inmitten der einheimischen Bevölkerung kaufen Sie ein einige exotische Lebensmittel für Ihr späteres Abendessen ein. Im Anschluss fahren Sie mit einem sogenannten Bici-Taxi (Kosten ca. 3 CUC pro Bici – nicht inklusive) zum Stadtteil "Santo Angel" in Havanna Vieja. Hier lernen Sie das Sozial- und Kunstprojekt "Santo Angel" kennen, eine Privatinitiative, welche das Ziel hat die Lebensbedingungen in diesem Stadtteil nachhaltig zu verbessern. Abends  ist es dann soweit, unter professioneller Anleitung  kochen Sie ein traditionelles kubanisches Gericht aus den vorher gekauften Zutaten.

 

 Ihr Hotel: Capri La Habana (oder verfügbare Optionen)

 

4. Tag: Havanna – Regla – Güines – Cojimar - Havanna

Am heutigen Tag weichen Sie von der typischen Touristenroute ab und entdecken geschichtsträchtige Plätze, wie z. B. die Colina Lenin im Bezirk Regla mit dem gut erhaltenen Lenindenkmal aus dem Jahr 1924. Von hier aus haben Sie eine wunderbare Aussicht auf die Stadt Havanna sowie den Hafen und die Festungsanlagen. Sie setzen Ihre Reise fort Richtung Süden nach Güines. Die fruchtbare Tiefebene ist ein ideales Gebiet für den Zuckerrohranbau. Unterwegs machen Sie noch einen Stopp auf der “Loma de Candela”,  von wo Sie einen wunderbaren Ausblick genießen können.  Im Anschluss geht es zu Fuß weiter in die kleine Tropfsteinhöhle “Cueva de Candela”, eine der ersten Höhlen die weltweit von Alexander von Humboldt erforscht wurde. Danach besichtigen Sie die Reste der kolonialen Zuckermühle „Alejandria“. Zu Mittag können Sie die typisch kubanische Küche genießen, bevor es dann in die Kolonialstadt Güines geht. Hier erleben Sie eine Stadtführung der besonderen Art - mit einer Pferdekutsche erkunden Sie viele Sehenswürdigkeiten wie u.a. den historischen Bahnhof, das Cárcel colonial und die Kapelle der Santa Barbara. Weiterhin ist je nach Verfügbarkeit und Öffnungszeiten nachmittags entweder ein Besuch der Rumfabrik Nucay, einer Textilfabrik oder einer Tabakfabrik angesetzt. In dem “Casa de Tata Güines”, Geburtshaus des weltberühmten Tambor-Spielers, wir Ihnen eine Gruppe von Trommlern diese musikalische Kunst näher bringen. Gegen Abend geht es dann wieder zurück nach Havanna. Auf dem Weg machen Sie noch einen kurzen Halt in Cojimar. Dessen Bucht diente als Schauplatz des Romans “Der alte Mann und das Meer” von Hemingway.

 

Ihr Hotel: Capri La Habana (oder verfügbare Optionen)

 

5. Tag: Havanna – Los Pinos - Pinar del Rio

Nach einem zeitigen Frühstück starten Sie bereits um 08.00 Uhr Richtung Westen in die für ihren Tabak so berühmte Provinz Pinar del Rio. Unterwegs statten Sie der Comunidad “Los Pinos” einen Besuch ab. Der Ort wurde strikt in der Form eines Sterns angelegt und ist somit ein architektonisches Highlight aus Revolutionszeiten. Auf der Weiterfahrt nach Pinar del Rio halten Sie auch an der “Cueva de los Portales” an. Hier haben Wasser, Wind und Wetter eine einzigartige Karstlandschaft mit Höhlen geschaffen. In besagter Höhle soll Che Guevara in den 60er Jahren 30 Tage lang ein Kommandostützpunkt betrieben haben. In einem typisch kubanischen Restaurant werden Sieanschließend zu Mittagessen. Am Nachmittag dreht sich dann alles um das Thema Tabak. Sie lernen die Tabakverarbeitung aus nächster Nähe beim Besuch einer Tabakfabrik kennen. Im Anschluss ist ein kleiner Stadtrundgang durch die gemächliche Provinzhauptstadt geplant. Danach besuchen Sie den Bauernhof “Quemado de Rubí”. Der Eigentümer, Hector, bietet mit seiner landestypischen Finca einen spannenden Einblick in den Verarbeitungsprozess des so begehrten Tabaks. Ein absolutes Highlight Ihrer Rundreise ist das Abendessen und die Übernachtung in der Finca, bei der Sie die Möglichkeit haben Land und Leute auf ganz besondere Art und Weise kennen zu lernen.

 

Ihr Hotel: Finca Quemado Rubí (oder verfügbare Optionen)

 

6. Tag: Viñales – Soroa

Nach einem leckeren Frühstück heißt es Abschied nehmen von der Finca, es geht in das Tal von Viñales, eine der schönsten und faszinierendsten Regionen Kubas! Bestaunen Sie die atemberaubende Landschaft mit ihren tropisch bewachsenen “Mogotes” (Karsthügeln) und den bizarren Kalksteinkegeln, welche früher als Säulen für ein gewaltiges Höhlensystems dienten. Außerdem besichtigen Sie die „Mauer der Vorgeschichte“ und erkunden die Cueva del Indio bei einer unterirdischen Bootsfahrt.  Nach dem Mittagessen im traditionellen Paladar machen Sie sich auf zu einer kleinen Wanderung durch das Tal. Mit etwas Glück treffen Sie unterwegs auf einen kubanischen Bauern, der Sie auf seinem Pferde- oder Ochsenkarren ein Stück mitnimmt. Auf der Weiterfahrt nach Soroa machen Sie noch kurz Rast am Hotel los Jazmines, von wo aus Sie die beste Sicht über das Valle de Viñales genießen können.

 

Ihr Hotel: Villa Soroa (oder verfügbare Optionen)

 

7. Tag: Soroa - Las Terrazas - Havanna

Am heutigen Tag ist Ihre erste Station der wunderschöne, in einer alten Villenanlage angelegte Orchideengarten von Soroa. Nach einer kleinen Wanderung können Sie sich am Wasserfall Salto de Arco ein wenig erfrischen. Anschließend führt Sie Ihre Reise weiter nach Las Terrazas, einem interessanten Projekt für die soziale und landwirtschaftlich nachhaltige Entwicklung der Region. Kernziele des Projektes sind u.a. die Wiederaufforstung und die Verbesserung der Lebensbedingungen der Einwohner. So entstand eine einzigartige, ökologische Gemeinde mitten in einem Biosphärenreservat der Bergkette Sierra del Rosario. Hier nehmen Sie heute auch Ihr Mittagessen ein. Danach haben Sie genügend Zeit zur freien Verfügung, um die Gegend auf eigene Faust zu erkunden. Wie wäre es bspw. mit einer abenteuerlichen Canopy-Tour (nicht inklusive) oder einer Erfrischung in einer natürlich entstandenen Badelandschaft? Und weil das traditionelle Kuba neben Zucker- und Tabakherstellung noch viel mehr zu bieten hat, ist ein Besuch der ehemaligen Kaffeeplantage Buenavista aus dem 19. Jahrhundert, ein absolutes Muss bevor es zurück in die Hauptstadt geht.

 

Ihr Hotel: Capri La Habana (oder verfügbare Optionen)

 

8. Tag: Havanna – Guama - Playa Giron - Cienfuegos

Ihr erstes Ziel des heutigen Tages lautet Guama. Auf dem Weg dorthin fahren Sie am Nationalpark "Cienaga de Zapata" vorbei, welcher mit seiner weitläufigen Sumpf- und Mangrovenlandschaft und den unzähligen Pflanzen- und Vogelarten absolut sehenswert ist. Unterwegs statten Sie der Krokodilfarm im Komplex Boca de Guamá einen Besuch ab. In der größten Krokodilfarm Kubas werden seit den 1970er Jahren seltene Krokodilarten gezüchtet. Außerdem gibt es hier ein Touristenzentrum, wo ein Dorf der Ureinwohner Kubas, der Tajons nachgebildet ist. Hier werden die Lebensweise und der Alltag der Menschen authentisch näher gebracht. Natürlich darf ein gutes Mittagessen in einem der lokalen Restaurants nicht fehlen. Anschließend geht es weiter nach Playa Giron. Zwischendurch bekommen Sie die Möglichkeit sich in der “Cueva de los peces” ein wenig abzukühlen. Playa Giron ist ein atemberaubender Strandabschnitt im Süden der geschichtsträchtigen Schweinebucht. Sie wurde durch die Invasion von Exilkubaner im Jahre 1961sehr berühmt. Im gleichnamigen Museum erfahren Sie vieles über die geschichtlichen Hintergründe dieser Invasion. Anschließend wird der Weg nach Cienfuegos fortgesetzt.

 

Ihr Hotel: La Union Cienfuegos (oder verfügbare Optionen)

 

9. Tag: Cienfuegos – Trinidad – Hanabanilla

Nach dem Frühstück erkundigen Sie die Hafenstadt Cienfuegos. Bei einer Stadtführung lernen Sie die charismatische Stadt mit ihrer einzigartigen Architektur mit französischem Einfluss kennen. Während des Rundgangs fühlen Sie sich in die Zeit der 1950er Jahre zurückversetzt, das Flair und die Atmosphäre dieses Jahrzehnts sind hier in jedem Winkel spürbar. Sie besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie auch die Halbinsel Punta Gorda und können mit etwas Glück auch Delfine in der geschützten Bucht von Cienfuegos beobachten. Im Anschluss folgt die Weiterfahrt nach Trinidad mit kurzer Mittagspause in einem lokalen Restaurant. Nachmittags besuchen Sie ein weiteres Highlight der Region, das „Valle de los Ingenios“. Das Tattril der Zuckermühlen zählte zu den wichtigsten Zuckeranbauzentren Kubas und liegt im Hinterland von Trinidad. Die Stadt gilt als die am besten erhalten Kolonialstadt im gesamten Karibikraum und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Während eines Rundgangs entdecken Sie die schönsten Plätze der Stadt und haben die Möglichkeit, die Dachterrasse des Palacio Cantero zu besteigen und den besten Ausblick über die Stadt zu genießen. Ihre letzte Tagesetappe führt Sie dann nach Hanabanilla.

 

Ihr Hotel: Hanabanilla (oder verfügbare Optionen)

 

10. Tag: Hanabanilla

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine 2-3 stündige Wanderung durch die „La Colicambia“, die einzigartige Region in der Sierra Escambray, rund um den Stausee Hanabanilla. Genießen Sie die Aussicht über die tiefen Täler und entdecken Sie einzigartige Tiere und Pflanzen. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant ist eine Bootstour auf dem großen Stausee geplant. Dabei machen Sie Halt bei einer Bauernfamilie, einer Finca und haben die Möglichkeit eine kleine Erfrischung am Wasserfall zu nehmen.

 

Ihr Hotel: Hanabanilla (oder verfügbare Optionen)

 

11. Tag: Hanabanilla - Santa Clara – Varadero

Die letzte Etappe Ihrer Reise ist der wohl bekanntesten Legende Kubas gewidmet. Sie besuchen die Universitätsstadt Santa Clara, die auch als Che Guevara-Stadt“ bekannt ist. Hier feierte der Held seinen entscheidenden Sieg über die Batista-Diktatur und spätestens, seitdem die sterblichen Überreste Che Guevaras hierher überführt wurden, hat Santa Clara den Ruf als Kultstätte weg. Der Besuch des Che Guevara-Denkmals ist dabei „ein Muss“. Im Anschluss geht es in Richtung Varadero, wo Sie Ihren Urlaub mit einem entspannten Badeaufenthalt abrunden können.

  • Hersteller edeltravel Luxusreisen
Ab 2.950,00 €
Ist dieses Produkt bei "edeltravel Luxusreisen" vorrätig?
0211 / 99548995

edeltravel Luxusreisen

  • Adresse Ronsdorferstr. 75
    40233 Düsseldorf
  • Telefon 0211 / 99548995
  • Öffnungszeiten
    nach
    Vereinbarung
mehr Informationen über
edeltravel Luxusreisen
Produkt im Online-Shop ansehen