STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE

tacento100

Un saluto & 100 percento Taggiasca

Speisen & Genuss

03.11.2022

Taggiasca, aber bitte zu 100 Prozent! Von der Sonne verwöhnt, sogar auf eigens angelegten Terrassen gehegt und gepflegt, im Klima einer Küstenregion zwischen Mittelmeer und Alpen gewachsen und gereift – die Taggiasca-Olive Liguriens. Sie ist eine kleine Olive, leicht oval und von mildem, fruchtigem Geschmack. Ihre reife Frucht hat einen grünen bis dunklen, schwarz bräunlich-violetten Farbton und wird für die Ölgewinnung im Oktober sowie als Tafelolive bis in den März hinein geerntet. Ausschließlich sortenreines Olivenöl führt tacento100

Das spezielle Olivenöl aus Ligurien bietet das kleine Familienunternehmen tacento100 als „natives Olivenöl extra“ auch in Verbindung mit den Oliven oder Pesto im Glas neben weiteren ausgesuchten, ligurischen Spezialitäten. tacento, das ist der Anfang des Namens der Olive und „cento“ dem italienischen Wort für hundert und dahinter stehen Hans, Tessa und Lukas Abels. Was einst mit regelmäßigen Urlauben in Ligurien begann, führte zum Kauf eines alten Rusticos inmitten von Olivenanpflanzungen und schließlich zu einem Online-Shop und einem kleinen Laden in Köln am Mühlenbach 15. Pro Jahr gewinnen tacento100 und die ligurischen Nachbarn bis zu 2.000 Liter Olivenöl. Gepresst werden die Oliven in einer Mühle im Ort, die seit mehreren Generationen betrieben wird und ausschließlich Taggiasca Oliven verarbeitet. Kalt und mit traditionellen mechanischen Verfahren gepresst ist es ein „Olio extra vergine di Oliva“. „Wir bringen ein besonders hochwertiges Produkt in die Flasche“, sagt Hans Abels, „die Oliven werden per Hand auf den Jahrhunderte alten Terrassen geerntet und noch am gleichen Tag gepresst, auch das ist ein entscheidender Qualitätsfaktor.“ 

Die Taggiasca-Olive hat ihren Namen von der italienischen Stadt Taggia in Ligurien. Die Oliven „nach Art von Taggia“ reifen hier auf dem Landbogen Liguriens, wo Meer und Berge sich berühren – das Ergebnis: eine Olive mit mildem Charakter.

Es braucht nur bestes Olivenöl, aromatische Tomaten, ein wenig Knoblauch, eine Handvoll frische Kräuter und mit einigen wenigen weiteren guten Zutaten kann etwas von überwältigendem Geschmack entstehen. Weckt das nicht die Erinnerung an einen lauen Sommerabend in Italien, die Grillen zirpen, der Blick streift über einen Olivenhain – ein Genuss mit allen Sinnen? Und ein exzellentes Olivenöl ist häufig ein entscheidender Bestandteil des kulinarischen Vergnügens. Saluti und buon appetito!  

Bilder: tacento100
Text: STILPUNKTE® Redaktion Ingrid Becker

Partner-Empfehlungen von Stilpunkte

 

Unsere Stilpunkte Themen