STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 
tobias grau, künstlich erschaffenes Licht

Tobias Grau

Spaß an Lichtstimmungen

Leben & Wohnen

19.11.2019

Spaß an Lichtstimmungen
          
Hell und klar ist das natürliche Licht oft am Tag, warm und schmeichelnd in der Abenddämmerung. Es weckt uns morgens mit den ersten Sonnenstrahlen auf und lässt uns mit dem Sonnenuntergang schläfrig werden. Neben diesem natürlichen Licht nutzen wir künstlich erschaffenes Licht. Leuchtend gibt es Sicherheit, gedimmt verleiht es Atmosphäre, ganz so, wie es gewünscht ist.    
Der Lichtdesigner Tobias Grau gestaltet und fertigt in der Nähe von Hamburg Leuchten für Haus, Büro und öffentliche Gebäude. Hier will er eine „Synthese aus künstlerischer Formsprache und modernster Technologie“ schaffen oder, wie er es auch nennt „Form loves Function“. Eine Leuchte in seinem stets minimalistischen Design zeigte er im Jahr 2008 mit FALLING, links im Bild. Die Deckenleuchte ist mit LEDs bestückt sowie mit DIM- und warmDIM-Funktion, die die Farbtemperatur automatisch an die Helligkeit anpasst.

tobias grau, künstlich erschaffenes Licht

Licht wird bei Tobias Grau zehn Jahre später beweglich. SALT & PEPPER und PARROT sind ortsunabhängig, kabellos, Akku betrieben und mobil. Intuitiv bedienbar verfügen die Modelle über eine integrierte Touch-Dimmung und warmDIM-Farbanpassung. PARROT wurde von Graus Söhnen Timon und Melchior Grau entworfen. Obwohl beide zurzeit noch Kunst studieren, sind sie schon als Art-Direktoren im elterlichen Betrieb tätig. Für PARROT haben sie eine besondere Farbauswahl getroffen. „Für uns ist die Leuchte PARROT wie ein bunter Vogel, der sich ohne Kabel frei durch die Architektur bewegt. Die Herausforderung war, Farben zu wählen, die einzigartig sind, aber gleichzeitig angenehm, dass man mit ihnen leben möchte“, sagen die Designer, „wir haben Farben gewählt, die sich auf das alltägliche Farbspektrum von Licht beziehen. Man genießt einen klaren, blauen Himmel am Morgen sowie einen warmen Sonnenuntergang.“

tobias grau, künstlich erschaffenes Licht
Tobias Grau beginnt 1986 als freischaffender Designer. Er und seine Söhne sehen heute und in der Zukunft Licht als Gestaltungselement. „Das kreative Einbeziehen des Nutzers in die Lichtgestaltung von Räumen fasziniert uns“, sagen sie, „der Nutzer bekommt neue Möglichkeiten, selber den Raum durch Licht zu gestalten.“ Für dieses Ziel sind ihnen eine hohe Farbwiedergabe, eine intuitive Lichtsteuerung, die Energieeffizienz und die blendfreie Beleuchtung wichtig, für die das Haus eine eigene, patentierte Technologie nutzt. Die drei sind sich einig: „Es soll Spaß machen, die Lichtstimmung im Raum zu verändern“.

Text: Ingrid Becker

Foto: Tobias Grau

Partner-Empfehlungen von Stilpunkte