STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 
Stilpunkte-Blog: Reise-Tipp Santorini, Griechenland und mediterranes Lebensgefühl pur. Urlaub zwischen türkisfarbenem Meer, weißen Häusern und blauem Himmel.

Wellness und Action mit atemberaubender Aussicht

Reisetipp Santorini

Reise & Urlaub

19.02.2019

Atemberaubende mediterrane Kulisse

Tiefblauer Himmel, türkisfarbenes Meer, Restaurants mit großartiger Aussicht über rotbraunen Klippen und weiß gestrichene Häuser mit farbenfrohen Türen und Fensterläden. Die Kykladeninsel Santorini ist zum Sinnbild für Urlaub auf den griechischen Inseln geworden. Fast zwei Millionen Besucher kann die Insel jedes Jahr verzeichnen. Die meisten sind Tagesbesucher und kommen per Kreuzfahrtschiff, viele landen aber auch per Flugzeug auf dem kleinen Flughafen und verbringen ein oder zwei Wochen auf der Insel.

Stilpunkte-Blog: Leckerer Salat im Restaurant auf Santorini mit atemberaubender Aussicht auf die Caldera.

Vielfältige Möglichkeiten, von Wellness bis Action

Ob man in den traditionellen, tief in den vulkanischen Fels geschlagenen Höhlenwohnungen wohnt oder in exklusiven Hotels mit Blick vom Pool aus auf die Caldera: Santorini steht für erholsamen Urlaub, Wellness, exquisite mediterrane Küche mit erlesenen Weinen der Region, Museen und historische Ausgrabungsstätten. Aber auch für diejenigen, die sich aktiv betätigen möchten, bietet die Insel eine vielfältige Auswahl sportlicher Angebote von Wandern, Tauchen und Klettern bis zu Reiten, Wassersport und Quad-Fahren. Besonders empfehlenswert sind außerdem Caldera-Tagestouren mit dem Katamaran mit Schnorcheln vor der Küste und Buffet an Bord.

Stilpunkte-Blog: Santorini mit Blick auf die Caldera

Oben: Gut essen auf Santorini, mit traditioneller mediterraner Küche und
den hervorragenden Weinen aus den Weinanbaugebieten der Insel.

Stilpunkte-Blog: Shopping auf Santorini

Oben: Regionales Kunsthandwerk, nur eines der vielen Angebote für Shopping-Begeisterte.

Stilpunkte-Blog: Sandstrand ist auf Santorini rar.

Oben: Einen weißen Sandstrand sucht man auf Santorini vergebens. Dennoch sind die Strände von Santorini beliebt, nicht zuletzt wegen der angebotenen Wassersportmöglichkeiten.

Die beste Reisezeit für Santorini

Statistisch hat Santorini die meisten Sonnenstunden in ganz Griechenland. In den Wintermonaten wird die Insel eher seltener besucht, obwohl Santorini auch in dieser Zeit für Ruhe-Suchende durchaus Annehmlichkeiten bietet. Die Temperaturen bewegen sich dann um die 10-15 Grad mit gelegentlichen Regenschauern. In der Zeit von April bis Oktober fällt dagegen so gut wie kein Niederschlag. Klimatisch empfehlenswert sind Frühjahr und Herbst (um die 20 Grad) und die Insel ist in dieser Zeit vergleichsweise ruhig. Auch die Preise sind dann außerhalb der Hauptsaison relativ niedrig. Richtig heiß bei rund 30 Grad und intensiver Sonneneinstrahlung ist es in den Sommermonaten von Juni bis September. Wer Sonne tanken möchte, sollte wie in allen Regionen des Mittelmeeres diese Zeit für seinen Besuch der Insel in Betracht ziehen. Die touristische Hauptsaison ist im Juli und August.

Stilpunkte-Blog: Nachtaufnahme Oia/Santorini

Oben: Gemütliche Restaurant-Atmosphäre am Abend in Oia auf Santorini.

 

Text: STILPUNKTE®-Redaktion, ks
Foto "Weinglas": Fotolia / Foto "Salat": pixabay
Alle anderen Fotos: REGION SÜDLICHE ÄGÄIS / Griech. Zentr. f. Fremdenverkehr

 
Unseren ausführlichen Reisebericht
Santorini finden Sie hier:

Stilpunkte-Blog: Reisebericht Santorini

Partner-Empfehlungen von Stilpunkte