STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 

Frühlingsmenü vom Husarenquartier

Rezept

Regional akzentuiert und immer wieder überraschend präsentieren sich die Gaumenfreuden der Sterneköche  Herbert Brockel und Christof Helmke vom mehrfach ausgezeichneten Restaurant Husarenquartier.

In dem eigens für Stilpunkte kreierten Frühlingsmenü zeigt der Räucheraal in der Vorspeise gleich drei verschiedene „Gesichter“. Ob als Würfel, Gel oder Mousse wird er geschmacklich harmonisch durch Rote-Bete-Variationen, eine Joghurtcotta Portweingel und Sesammayo abgerundet. Für den Hauptgang wird der Eifeler Lammrücken gut gewürzt im Olivenöl rundum kross angebraten und  im Backofen weitergegart, um ihn zum Abschluss mit Knoblauch und Thymian kurz in Butter nachzubraten. Angerichtet wird der tranchierte Lammrücken auf Erbsenpüree mit Limonensaitling und geräucherter Jus. Zum süßen Höhepunkt des Menüs wird die mit Erdbeer-Sahne und -Kompott gefüllte Schokoladenkugel auf Grieß serviert.

Nach seiner Ausbildung verfolgte der gebürtige Eifeler Herbert Brockel seine Begeisterung für die Haute Cuisine mit großer Leidenschaft und verfeinerte seine Kochkunst in Sterne-Restaurants von Theo Hasserts  „Zur Krone“, Brogsitter´s Sanct Peter und L´École über das Hefter´s und die Traube Grevenbroich. Schließlich eröffnete Herbert Brockel im Jahr 1995 mit dem Husarenquartier sein eigenes Restaurant. Dies führt seit 2000 unter anderem einen Stern im Guide Michelin und 17 Punkte im Gault Millau. Für den Maître selbst zählt die Meinung seiner Gäste jedoch mehr als Auszeichnungen und Titel. „Meinen Gästen möchte ich Genuss mit allen Sinnen vermitteln.“