Dr. Holger-Ludwig Riemer
Anzeige

Dr. Holger-Ludwig Riemer: Schönheit in “unschönen” Zeiten

Das klingt beinahe wie „Liebe in Zeiten des Krieges“. Entgegen aller Widerstände hält da einer an seiner Liebe fest, bis er über fünfzig Jahre später – die jugendliche Schönheit ist inzwischen längst verflogen – die Geliebte doch noch in den Armen hält. Schönheit ist ein eigen Ding und sehr vergänglich, und dennoch halten wir mehr denn je daran fest. Allen Tatsachen und Wirklichkeiten zum Trotz scheint diese aktuell das Thema Nummer 1 zu sein.

von Andrea Hilscher
Veröffentlicht am 06. June 2024

STILPUNKTE: Ein seltsames Phänomen macht sich breit. Die Nachrichten sind voll von Katastrophen aller Art, und dennoch werden Schönheit und Aussehen anscheinend zum erstrebenswertesten Gut. - Weshalb?

Dr. Holger-Ludwig Riemer: Wird’s besser, wird‘s schlimmer?, fragte vor vielen Jahren schon ein großer deutscher Schriftsteller, und antwortete gleichzeitig, dass die Zeiten schon immer lebensgefährlich wären. Natürlich sollte man sich ein bisschen Schönes bewahren, um auch in Zeiten wie diesen nicht der Hoffnungslosigkeit zu verfallen. Es ist jedoch unübersehbar, je schlimmer es brodelt, dass sich als eine Art Reflex, gerade im Internet, die Uniformität der Schönheit breitmacht.

Schönheit, Zähne, Selbstoptimierung, Veneers, Algier Schiene, Natürlichkeit
Audentic AG

Verblüffend und auch bedenklich: Anscheinend schwindet die Kaufkraft. Kalte Winter werden befürchtet, Preise steigen und Gürtel werden enger geschnallt, und dennoch werden Unsummen für diese Spielarten der Selbstoptimierung ausgegeben. Einem inneren Zwang folgend sind Selbstinszenierung und Schönheit auf dem Vormarsch, jedoch nicht die authentische und wirkliche Schönheit an sich, sondern das Bild, das von ihr erstellt und gebetsmühlenartig überall gepredigt wird. Und letzten Endes beißt sich damit die in den Social-Media-Kanälen gepriesene Individualisierung in den Schönheitstiegel, wenn alle auf das gleiche angeblich erstrebenswerte Level gebracht sind und doch wieder nur wie der Massen-Mainstream uniformiert und einheitlich daherkommen.

STILPUNKTE: Spieglein, Spieglein an der Wand – sollten nicht ganz andere Werte zählen? Stattdessen wird Selbstoptimierung zum Wahn, gar zum Wahnsinn?

Dr. Holger-Ludwig Riemer: Wie immer geht es um das richtige Maß. Wenn Werte wanken, wenn es keinen Halt mehr irgendwelcher Art gibt, Familienstrukturen zerbrechen und der Gemeinschaftssinn verloren geht, dann bedarf es vielleicht eines gewissen Ersatzes, um nicht orientierungslos zu bleiben und sich selbst behaupten zu können. Auf sich selbst als Individuum zurückgeworfen bleiben oftmals wohl nur noch Selbstoptimierung und Selbstdarstellung, wofür es dann an jeder Ecke Unterstützung durch selbsternannte Gurus oder auch in Form von Produkten gibt. Bei allem Verständnis sollte hier jedoch stets vor Übertreibungen gewarnt sein.

Schönheit, Zähne, Selbstoptimierung, Veneers, Algier Schiene, Natürlichkeit
Audentic AG

STILPUNKTE: Die Schönheitsindustrie wächst und gedeiht – wie konnte dieser Markt so groß werden?

Dr. Holger-Ludwig Riemer: Ganz einfach, Angebot und Nachfrage. Sogenannte Celebrities machen es vor und die gefügige Herde trabt selbstverwirklichend hinterher. Das war schon so bei des Kaisers neuen Kleidern, beim Rattenfänger von Hameln, und funktioniert auch heute noch. Und da die Nachfrage immer größer wird, wird in allen Sektoren geforscht und entwickelt, um neue Produkte auf den Markt zu bringen und damit Schönheitswillige in ihrem Bestreben zu unterstützen, beziehungsweise diese in dem Glauben zu lassen, dass sie damit ihr Schönsein trendgemäß unterstreichen und ihre Individualität wirksam zur Schau stellen. Wie weit die einzelnen Produkte tatsächlich helfen, sei dahingestellt. Zumindest wird für diese Illusion gern Geld ausgegeben und die Wirtschaft floriert.   

Schönheit, Zähne, Selbstoptimierung, Veneers, Algier Schiene, Natürlichkeit
Audentic AG

STILPUNKTE: Wenn es jedoch kein Entrinnen gibt, wenn einen der große Strom der Zeit, dieser Mainstream mitreißt – welche Vorschläge haben Sie hierzu parat?  

Dr. Holger-Ludwig Riemer: So lange wie möglich gesund bleiben und einen kühlen Kopf bewahren, um mit einem wachen Auge diese interessanten Auswüchse beobachten zu können. Am besten geht das mit einer Portion Humor und einem kleinen Lächeln. Das macht vieles leichter, für einen selbst und für das Gegenüber. Und wenn schon optimiert werden muss, dann sollte man sich immer die individuelle Natürlichkeit bewahren. Hier stehen auch wir dann mit Veneers und Aligner Schienen aus dem Hause AUDENTIC bereit. Wenn schon nicht der Weltfrieden oder das Klima gerettet werden können, dann bewahren Sie sich damit wenigstens Ihre Zufriedenheit und Ihre Lebensqualität.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Unsere Stilpunkte Themen