STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
Weinurlaub, Weinkeller, Wein, Weinverkostung, Weinanbaugebiete, Weinfelder, Wellnessresorts, Gewölbekeller, Weintrinker, Landschaft, Weinregion, Weingut, Winzer, Weinflasche, Hotel

Weinurlaub: Entspannen und genießen

Speisen & Genuss

13.07.2022

Sommer, Sonne und ein Glas Wein. Für die meisten beginnt im Juni der langersehnte Sommerurlaub. Sollte es aus beruflichen oder privaten Gründen dieses Jahr nicht funktioniert haben, lohnt es sich, über eine Alternative nachzudenken; den Weinurlaub über das Wochenende.

Weinurlaub, Weinkeller, Wein, Weinverkostung, Weinanbaugebiete, Weinfelder, Wellnessresorts, Gewölbekeller, Weintrinker, Landschaft, Weinregion, Weingut, Winzer, Weinflasche, Hotel

Weinregionen mit Charme

Von Freitag bis Sonntag in eine malerische Natur fahren und dabei mehr über den heimischen Wein erfahren - das liegt total im Trend. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sich zu zweit ein romantisches Hotel in einem idyllischen Dorf bucht – mit Frühstück ans Bett – oder doch lieber alleine ein kleines Abenteuer sucht.

Laut Statista hat im Jahr 2020 pro Kopf jeder Deutsche 20,7 Liter Wein getrunken. Da stellt sich dem ein oder anderen Weintrinker wahrscheinlich die Frage, wie die edlen Tropfen angebaut werden und wo er am besten schmeckt. Genau dies kann an einem Wochenende erkundet werden.

Wenn man sich dazu entschieden hat, einen Weinurlaub zu buchen, ist die erste Frage die nach der Destination. Jede Weinregion in Deutschland hat ihren ganz besonderen, eigenen Charme. Dementsprechend ist jede Weinregion auch eine Reise wert. Dennoch gibt es unter Kennern den ein oder anderen Favoriten.

Riesling und malerische Weinberge in Rheinhessen

Rheinhessen liegt bei den meisten weit vorne und ist eine der beliebtesten Weinanbaugebiete - nicht ohne Grund. Diese Region begeistert besonders mit ihrer einzigartigen Landschaftsform und ihrem hochwertigen Riesling.

Beeindruckende Weinreben auf den hohen Hängen und künstlerische Dörfer in den Tälern: Genauso stellen sich viele eine Weinregion vor. Dieses Klischee erfüllt die rheinhessische Natur. Wer sich also für eine Reise nach Rheinhessen interessiert, darf sich auf schöne Aussichten, üppige Blumenfelder und viel Sonne freuen.

Weinregion an der Mosel

Weinurlaub, Weinkeller, Wein, Weinverkostung, Weinanbaugebiete, Weinfelder, Wellnessresorts, Gewölbekeller, Weintrinker, Landschaft, Weinregion, Weingut, Winzer, Weinflasche, Hotel

Wer schon mal einen Wein gekauft hat, kennt das Anbaugebiet rund um die Mosel. Die Weinberge beherrschen die ganze Region, besonders zwischen Koblenz und Trier. Das milde Klima ist hier entscheidend für den Anbau des Weines. Urlauber dürfen sich in diesem Gebiet auf angenehme Temperaturen und viel Weinbau-Kultur freuen.

Neben dem aus der Region stammenden Riesling bieten hier viele Winzer auch überregionale Rebsorten an. Besonders beliebt sind Weine aus Frankreich, genauer gesagt aus dem Burgund. Dort wird der sagenumwobene Chablis angebaut. Der weiße Chardonnay überzeugt besonders mit seiner frischen, mineralischen Säure. Chablis ist eine Weinsorte, die auf eine lange Tradition zurückblickt. Trotz des schwierigen Anbaues ist der Wein auch in Deutschland eine große Bereicherung.

Moderne Vielfalt

Ein wunderschönes Ambiente und viel Erholung: Das ist das zentrale Versprechen der meisten Reiseveranstalter. Die kurze Zeit, die bei einem Weingut verbracht wird, bietet einen kulinarischen und entspannenden Mehrwert. Eine kleine Einkaufstour am Samstag durch die Altstadt, eine Wanderung am Sonntag durch die Weinfelder oder ein gemütlicher Freitagabend an der Bar. Die Qualität der Reise kommt hierbei nicht zu kurz. Es ist für jeden etwas dabei.

Doch auch die Kultur kann sich sehen lassen. Rheinhessen bietet neben seinem edlen und aromatischen Tropfen auch eine ausgedehnte Kunst- und Kulturszene. Wer dabei an langweilige Museen mit verstaubtem Inventar denkt, liegt falsch. Angefangen bei multimedialen Ausstellungen über außergewöhnliche Locations wird Urlaubern hier einiges geboten.

Das beweist auch die hohe Nachfrage. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich auch Wellnessresorts. Was gibt es schließlich Schöneres, als im Whirlpool über die Weinstöcke blicken zu können? So wird jeder Ausflug zum Genuss.

Wer Interesse daran hat, einen neuen Blickwinkel einzunehmen, kann sich ein Fahrrad leihen und eine Tour durch die Mosel-Region unternehmen. Die Radwege sind weit vernetzt, was eine große Freiheit und Varianz bedeutet. Es lohnt sich also, in die eigene Gesundheit zu investieren und das Auto stehen zu lassen. Zusätzlich wird man mit unvergleichbar schönen Ausblicken entlohnt.

Probieren und Studieren

Nach einer privaten Tour durch die Berge der Winzer fehlt nur noch eines: ein gut temperierter Schluck Wein. Wer sich noch nicht sicher ist, welche Sorte er bevorzugen soll, für den ist eine Weinverkostung genau das Richtige.

Dabei entführt das Weingut uns in die Tiefen des Geschmackes. Die meisten lagern ihren Wein in alten Gewölbekellern. Das sieht nicht nur ästhetisch aus, sondern bringt viele Vorteile mit sich. Am besten wird ein Wein in einem kühlen, etwas feuchten, dunklen und geruchsneutralen Ort gelagert. Dafür eignet sich in den meisten Fällen ein Kellergewölbe. Hier sind drei Fakten, die bei der Lagerung zu beachten sind:

  • Im Weinkeller sollte auf geruchsstarke Nahrungsmittel wie Fleisch verzichtet werden. Genauso wie man die Autoreifen besser nicht in der Nähe von Lebensmitteln lagert. Der Geruch kann in den Wein übergehen.
  • UV-Strahlung sollte vermieden werden. Um ein wirkliches gutes Ergebnis zu erhalten, sollte der Wein niemals in der Sonne stehen.
  • Eine Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 80 Prozent ist für die Weinlagerung perfekt und verhindert, dass die Korken porös werden.

Nicht alle haben die Möglichkeit, ihren Wein richtig zu lagern. Sie müssen dennoch nicht darauf verzichten. Es hat sich aber deutschlandweit ein Konzept entwickelt, dass Weinliebhabern neue Türen öffnet und sie miteinander vernetzt.

An der Mosel, auf Sylt oder in Frankfurt gibt es sogenannte “Wine-Storages”. Dort können sich Kunden Fächer mieten, in denen sie ihren Wein unter perfekten Konditionen einlagern. Hier kann man zwischen 30-400 Flaschen Wein zur gleichen Zeit unterbringen. Die sogenannten “Clubs” sind rund um die Uhr geöffnet.

Wer also nach dem Feierabend noch eine Flasche Wein trinken möchte, kann das ganz einfach machen. In dieser Community kann der Wein direkt vor Ort in einem angenehmen Ambiente genossen werden. Entweder alleine oder bei einer der vielen internen Veranstaltungen.

Aber nicht nur mieten, kaufen und genießen kann man einen Weinkeller: die meisten Winzer bieten in regelmäßigen Abständen eine hochwertige Weinverkostung an. Diese kann entweder vor Ort mit in den Kurzurlaub integriert oder an einem besonderen Tag absolviert werden.

Um das volle Erlebnis genießen zu können, gibt es hierbei einen genauen Ablauf. Als Erstes betrachten die Verkoster den Wein ganz genau und riechen an ihm. In diesem Schritt werden schon die ersten fachkundigen Meinungen ausgetauscht. Erst dann wird ein Schluck probiert. Die Vorfreude auf den Wein beginnt hierbei schon beim Öffnen der Flasche.

Weinurlaub, Weinkeller, Wein, Weinverkostung, Weinanbaugebiete, Weinfelder, Wellnessresorts, Gewölbekeller, Weintrinker, Landschaft, Weinregion, Weingut, Winzer, Weinflasche, Hotel

Übernachten bei einem Weingut

Die Vielfältigkeit bei den Übernachtungen ist nahezu grenzenlos. Sehr zu empfehlen ist eine direkte Übernachtung beim Winzer. Wer es gerne familiär mag, kann sich ein Zimmer bei einem Familienunternehmen direkt auf dem Hof buchen.

Wer es lieber modern mag, kommt auch nicht zu kurz. Ob klassische Eleganz in einem Hotel mit Golfplatz oder luxuriöse barocke Gemäuer mit einer eleganten Bar im Gewölbekeller. Weinurlaub kann sehr vielfältig sein.

Alle haben eins gemeinsam – Entschleunigung. Es fühlt sich an, als würde die Zeit stehen bleiben. Der Wecker und das Handy können daheimbleiben. Diese Atmosphäre genießen die meisten ganz ohne Zeitdruck und Hektik. Die perfekte kleine Auszeit.

Für Besucher, die dabei nicht das Hotel verlassen wollen, stehen ebenso viele Angebote zur Verfügung. Angefangen bei Schwimmbädern, Infrarotkabinen und privaten Saunaanlagen mit Gradierwerk ist alles dabei. Am Abend kann man in den Restaurants dann ein Glas Wein trinken und dazu ein 3-Gänge-Menü genießen. So eine genussvolle, wie romantische Reise ist auch ein perfektes Geschenk zum Geburts- oder Valentinstag.

Entspannung und Zufriedenheit

Wird ein Weinurlaub dem Trend also wirklich gerecht? Es sprechen viele Fakten dafür. Der Aufenthalt ist sehr schnell geplant. Für ein Weinwochenende muss dazu auch kein Urlaub genommen werden.

Es gibt viele Weinregionen in Deutschland, einige davon sogar direkt vor der Haustür. So ist auch die Anreise meist nur ein kleiner Sprung. Bei einigen Zielen bietet es sich sogar an, das Auto ganz stehen zu lassen und entweder mit einer Busreise oder dem Zug im Zielgebiet einzutreffen.

Entschleunigung wird bei diesem Ausflug ganz großgeschrieben. Raus aus der Metropole und rein in die Natur mit ihren wunderschönen Landschaften. Ein kleines Tennis-Match oder die neue Sommerkollektion bei einer Shopping-Tour erkunden ist ebenfalls möglich. Bei einem Weinurlaub bleiben keine Wünsche unerfüllt.

Der Genuss ist hierbei natürlich das größte und wichtigste Argument. Man lernt neue Sorten kennen und kann bei der Herstellung zu sehen. Das schafft nicht nur Transparenz, sondern macht auch glücklich.

 

Text: STILPUNKTE® Redaktion, FB

Bilder: Pixabay & Adobe Stock

Titelbild: Pexels
Bild 1: Adobe Stock
Bild 2: Adobe Stock
Bild 3: Pexels

Unsere Stilpunkte Themen