STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 
STILPUNKTE-Blog: Ein professioneller Hochzeitsfotograf stellt sicher, dass man sich nicht Jahre später noch über misslungene oder fehlende Fotos ärgern muss.

Fotos vom schönsten Tag im Leben

Ein Fall für den Profi?

Beratung & Dienstleistung

19.03.2019

Hochzeitsfotografie: Erinnerungen an den schönsten Tag im Leben

Heiraten im Frühling – der Traum vieler Paare. Sonnenschein und Frühlingsduft, die Vögel singen und die ersten Blumen blühen. Am nächsten kommt man dieser romantischen Assoziation im Wonnemonat Mai, und daher ist er mit Abstand der beliebteste Monat im Jahr zum Heiraten. Blauer Himmel und angenehme Temperaturen schaffen gute Rahmenbedingungen für eine im besten Sinne unvergessliche Traumhochzeit. Unentbehrliches Trägermedium für die späteren Erinnerungen sind die Fotos, die an diesem glücklichen Tag aufgenommen werden. Und damit man sich nicht später jahrzehntelang über misslungene oder fehlende Fotos ärgern muss, ist das Thema Hochzeitsfotografie ein Fall für professionelle Hochzeitsfotografen.

STILPUNKTE-Blog: Hochzeitsfotograf

Hochzeitsfotografie - ein Thema für Profis

„Der Sowieso hat ne tolle Kamera. Der macht dann ein paar Bilder und die meisten Gäste knipsen ja sowieso noch mit ihren Smartphones!“ Dieses gar nicht mal so seltene Statement zum Thema Hochzeitsfotografie offenbart einen dramatischen Irrtum. Wenn der „Sowieso“ nicht nur eine tolle Kamera hat, sondern auch damit umgehen kann, zumindest semiprofessionelle Erfahrung in Hochzeitsfotografie hat und zusätzlich auch noch bereit ist, auf seine angenehme Rolle als Hochzeitsgast zu verzichten und sich ausschließlich der Bebilderung zu widmen (denn Hochzeitsfotografie ist harte Arbeit), dann besteht eine gewisse Chance, das tatsächlich etwas Verwendbares dabei herauskommt. Zu den Smartphone-Knipsern sagen wir jetzt mal nichts. Es sei denn, das junge Paar hat Spaß daran, die Bebilderung seiner Traumhochzeit später bei den Gästen aus Unmengen von unscharfen, verpixelten und farblich unterschiedlichen Handy-Schnappschüssen einzusammeln.

STILPUNKTE-Blog: Hochzeitsfotograf
 
Die meisten zukünftigen Brautpaare haben noch nie einen professionellen Fotografen engagiert und haben daher auch keine Vorstellung davon, wie viel Arbeit, Erfahrung und Herzblut in einem Shooting steckt, damit den Kunden am Ende auch gutes und vollständiges Bildmaterial präsentiert werden kann. Hochzeitsbilder werden zumeist nur einmal im Leben gemacht und transportieren im besten Fall lebenslang die Erinnerungen und die Freude eines einmaligen Tages. Wer sich schöne, professionelle und authentische Hochzeitsfotos wünscht, sollte sich schon einige Zeit vor der Hochzeit mit dem Thema beschäftigen. Suchen Sie sich am besten einen Fotografen mit Erfahrung in der Hochzeitsfotografie. Ein ausgezeichneter Werbe-, Architektur- oder Studiofotograf ist nicht zwangsläufig auch ein guter Hochzeitsfotograf. Lassen Sie sich Referenzfotos zeigen und entscheiden Sie dann, ob Ihnen der bildnerische Stil des Fotografen gefällt.

STILPUNKTE-Blog: Hochzeitsfotograf

Binden Sie den Fotografen in die Tagesplanung ein

Dank technischer Skills, entsprechender Ausrüstung, geschultem Auge und einschlägiger Erfahrung bietet der professionelle Hochzeitsfotograf wesentliche Vorteile. Er fällt während der Zeremonie nicht auf, ist nahezu unsichtbar und ist aufgrund seiner Erfahrung immer dort zur Stelle, wo die wichtigsten Aufnahmen gemacht werden müssen. Früher wurden die offiziellen Fotos für Danksagungen, Fotoalben & Co. häufig einige Tage vor dem eigentlichen Termin gemacht. Der Fotograf hatte so die Möglichkeit, ein entspanntes Paar in ungeknitterter, fleckenfreier Hochzeitsrobe zu fotografieren. Heute passiert das zumeist am Tage selbst und benötigt ein vorher geplantes Zeitfenster. So vermeidet man, dass Makeup und Styling doppelt gemacht werden müssen. Am besten sondern sich Brautpaar und Fotograf kurz von den Gästen ab, um die wichtigsten Aufnahmen in ruhiger Atmosphäre zu erstellen. Im Blitzlichtgewitter der mitfotografierenden oder Witze reißenden Gäste lassen sich entspannte Hochzeitsfotos nur schwer realisieren.

STILPUNKTE-Blog: Hochzeitsfotograf

Was kostet ein Hochzeitsfotograf?

Der Fotograf liefert die gewünschten Fotos von Zeremonie und Feier und verlangt dafür einen Stundenlohn, der in der Regel zwischen 300 und 400 € liegt. Ein Komplettpaket mit fotografischer Begleitung durch den ganzen Tag wird etwa 2.500 € kosten. Ein Kostensatz, der viele Paare erst einmal abschreckt. Was viele allerdings nicht beachten: Der gesamte Aufwand des Fotografen ist deutlich höher als die Begleitung bei der Zeremonie. Denn folgende Leistungen sind zumeist in dem Preis enthalten:
 
–     Persönliche Beratung
–     Vorbereitung des Equipments
–     An- und Abreise
–     Fotoshooting während der Hochzeit
–     Gegebenenfalls Assistenz
–     Sichten und Auswählen der Fotos
–     Nachbearbeitung
–     Bereitstellung der Fotos (Prints, Online, DVD)
–     Archivierung für spätere Bildnachbestellungen
–     Rechnungsstellung

Manche Hochzeitsfotografen arbeiten zu zweit und ermöglichen auf diese Weise unterschiedliche Blickwinkel von den Abläufen. Manchmal wünschen sich Brautpaare auch zusätzlich einen Kurzfilm von ihrer Hochzeit. Dann übernimmt ein Fotograf die Standfotos und ein anderer erstellt Filmclips von den wichtigsten Momenten. Wenn im Ablauf des Hochzeitstages gerade mal nichts los ist, nutzen Hochzeitsfotografen die Zeit für Detail- und Ambiente-Aufnahmen. Die meisten Paare sind später dankbar über Fotos, die die Tisch-Deko, die Hochzeitstorte, die im Garten spielenden Kinder, die mit Blumen-Bukett oder weißen Fähnchen geschmückten Autos oder Eindrücke von der Location zeigen.
 STILPUNKTE-Blog: Hochzeitsfotograf

Bis zur Lieferung der Fotos kann es einige Wochen dauern. Viele Fotografen bieten an, Ihnen die Fotos in einem oder mehreren komplett fertigen Alben oder Fotobüchern zu liefern. Normalerweise können Sie unter vielen verschiedenen Ausführungen und Designs wählen. Sie werden überrascht sein, was da alles möglich ist. 
 
Weiter unten finden Sie die STILPUNKTE® Empfehlungen für Anbieter im Bereich der Hochzeitsfotografie.
 
Text: STILPUNKTE®-Redaktion, ns
 
Quellen:
https://rec-orders.de/hochzeitsfotograf-ja-oder-nein/
https://rec-orders.de/hochzeitsfotografie-10-groessten-irrtuemer/
 
Fotos:
©BillionPhotos.com - stock.adobe.com (Aufmacher)
©IVASHstudio - stock.adobe.com (Schleier und Trauung)
©Carlo Buttinoni Fotografo - stock.adobe.com (Trauung schwarzweiß)
©elina_lava - stock.adobe.com (Fenster)
©shunevich24 - stock.adobe.com (Brautjungfern)

Partner-Empfehlungen von Stilpunkte