STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 
Stilpunkte-Blog: Seetang, Hauptbestandteil der Pflegeprodukte vom La Mer, Foto: Estée Lauder

Die Geschichte der Crème de la Mer

Schönheit aus dem Meer

Schönheit & Wohlbefinden

14.02.2019

Die Erfindung der Crème de la Mer

Die Erfindung der Crème De La Mer ist Mythos und Geschichte zugleich: Der Physiker Dr. Max Huber zog sich bei einem Experiment erhebliche Verbrennungen zu und suchte, ganz auf sich gestellt, nach einem Heilmittel. Seit vielen Jahren schon lag ihm das Meer am Herzen und es faszinierte ihn. Er träumte davon, die heilenden Kräfte des Meeres zu entfesseln. Nach 12 Jahren intensiver Forschung und fast 6000 Experimenten gelang es ihm, die Crème de la Mer zu erschaffen: Eine Mischung aus fermentiertem, nährstoffreichem Seetang und anderen hochwirksamen Inhaltsstoffen. Huber glaubte fest an die Kraft des Seetangs und die darin entschlüsselten Meeresenergien. Durch die Anwendung dieser Mixtur verbesserte sich der Zustand von Hubers Haut sichtbar.

Stilpunkte-Blog: Creme de la Mer, Schönheit aus dem Meer, Foto: Estée Lauder

Die Ursachen der Hautalterung

Aktueller Wissenschaft zufolge sind chronische Entzündungen, die über eine lange Zeit andauern, ein ausschlaggebender Grund für die frühzeitige Hautalterung. Entzündungen, die beispielsweise durch Umwelteinflüsse wie UV-Strahlung oder freie Radikale ausgelöst werden, können zu einer Zerstörung von Kollagen führen, das Linien und Falten vorbeugt. Weitere typische Folgen davon sind Hauterschlaffung, Altersflecken und ungleichmäßiger Hautton.

Die Ernte des Seetang

Für die Pflege-Serien von La Mer wird Seetang aus den kühlen, klaren Gewässern vor der Küste von Vancouver Island verwendet. Dieser Seetang, auch Riesentang genannt, ist die größte bekannte Meerespflanze und kann pro Tag bis zu 60cm wachsen! Diese Pflanze unterstützt ein eigenes Ökosystem und bietet Meereslebewesen Nahrung und einen Unterschlupf, da sie reich an Nährstoffen und essenziellen Mineralien ist. La Mer, heute eine Marke von Estée Lauder, legt viel Wert darauf, dass der Riesentang verantwortungsbewusst und vor allen Dingen nachhaltig geerntet wird. Es werden nur Teile des Tangs, die sogenannten Wedel, entnommen, die die Wasseroberfläche erreichen. Um der Pflanze nicht zu schaden, wird von Hand geerntet. Direkt nach der Ernte wird der Seetang auf Eis gelegt, um die Frische zu bewahren. Danach wird der Seetang mit anderen natürlichen Inhaltsstoffen vereint. La Mer hat einen eigenen Biofermentierungsprozess entwickelt, dem der Seetang unterzogen wird. Die besondere Mixtur entsteht durch die kontinuierliche Zuführung von Energie in Form von Licht- und Klangwellen. Miracle Broth nennt sich das Ergebnis, dessen legendäre Eigenschaft eine hautverjüngende Wirkung sein soll. Sie ist essentieller Anteil jedes La Mer Produktes und soll ihm außergewöhnlich regenerative Kraft verleihen.

Stilpunkte-Blog: Die Kraft des Meeres für die Schönheit der Haut. Foto: Estée Lauder

La Mer Blue Heart

Nachhaltigkeit, Schutz und Erhalt der Meere stehen bei La Mer nach eigener Aussage an oberster Stelle. Mit der Unterstützung von Naturschützern, Forschern und Wissenschaftlern soll das Meer seine einzigartige Kraft behalten, aus der das Unternehmen schöpft. Durch wohltätige Spenden, bewusstseinsbildende Initiativen und Projekte wird die Vision für ein lebendiges Meer aktiv gelebt. Der Blue Heart Ocean Fund hilft bei diesen Projekten. Er trägt positiv dazu bei, dass geschützte Meeresgebiete wie die Azoren-Region, die Gegend um Grenada oder das ostchinesische Meer durch Spenden unterstützt werden.
 
Text: STILPUNKTE®-Redaktion, ns / Fotos: Estée Lauder
 
Quellen:
https://www.cremedelamer.de/brand_story
https://www.cremedelamer.de/blue-heart
https://www.cremedelamer.de/miracle-broth
https://www.cremedelamer.de/kelp-harvest

Partner-Empfehlungen von Stilpunkte