STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 

LUXUS-UHR BACCARA

Ein Mini-Casino mit Baccarat (Baccara auf Französisch), Roulette und Würfeln präsentiert Christophe Claret neben den traditionellen Uhrfunktionen der Stunden- und Minuten-Anzeige in seiner Luxus-Uhr Baccara. Sie ist in verschiedenen Weißgold-, Rotgold- oder Platin-Varianten erhältlich und in jeder Version auf maximal neun Ausfertigungen begrenzt.

Uhrmacher Christophe Claret ließ sich hier von der Welt der Spiele inspirieren. "Ich bin selbst kein Spieler, aber ich liebe es, das Verhalten der Spieler in einem Casino zu beobachten ", sagt Claret nach einem Besuch eines Casinos in Macau in China.
Auf dem Zeitmesser erscheinen die Baccarat-Karten des Spielers um sechs Uhr herum in drei kleinen, rhodium- oder rotgoldgerahmten Fenstern, die der Bank um zwölf Uhr. Um die Karten zu mischen, drückt der Spieler einen Knopf bei neun Uhr, mit einer Berührung eines Knopfs auf acht Uhr oder zehn Uhr verteilt er die Karten für sich oder die Bank. Wird eine Karte aufgedeckt, erklingt ein Glockenschlag. Sein Schlagmechanismus ist durch ein seitliches Fenster bei zwei Uhr sichtbar.

Das Rouletterad kommt auf dem Gehäuseboden zum Vorschein, bei dem die Schwungmasse des automatischen Wickelrotors als Drehscheibe fungiert und zwei Würfel befinden sich in einem Raum bei vier Uhr. Sie sind durch ein zweites Seitenfenster zu sehen.
Je nach Modell, erscheint auf der Uhr ein Drache oder ein Tiger, der Glück symbolisieren soll. "Als ich das Macao Casino besuchte, bemerkte ich, dass die meisten Spieler abergläubisch waren", sagt Claret. Die chinesischen Ideogramme zeigen sich beim Anhauchen des Saphirglases durch einen Metallisierungsprozess.
Die Uhr Baccara verfügt über ein mechanisches Automatikwerk und besteht aus 538 Komponenten. Dazu zählen, neben anderen, 40 Juwelen, das Kaliber BCR09 und sechs Doppelsätze von Keramikkugellagern. Die Gangreserve umfasst rund 72 Stunden. Baccara ist bis 30 Meter wasserdicht. Am Handgelenk hält sie ein schwarzes Alligatorleder-Armband.

Vier Zeitmesser-Kollektionen

Christophe Claret gründete 1989 die Claret-Manufaktur in La Chaux-de-Fonds in der Schweiz. Der Uhrmacher, der 1962 im französischen Lyon geboren wurde, erlernte sein Handwerk an der Genfer Uhrmacherschule. Seine aktuellen Kollektionen sind in vier Zeitmesser-Linien gegliedert, die Serien Traditional, Extreme, Ladies und Gaming.

Mehr aus unserer Redaktion

Entdecken Sie interessante Stilpunkte aus "SCHMUCK & UHREN"

Goldene Zeiten

Goldene Zeiten

mehr
Goldrausch Atelier für Schmuckgestaltung

Goldrausch Atelier für Schmuckgestaltung

mehr
Saynisch Uhren & Schmuck

Saynisch Uhren & Schmuck

mehr
Schmuckwerk

Schmuckwerk

mehr
H. Schwebig - Bernstein- und Edelsteinschmuck

H. Schwebig - Bernstein- und Edelsteinschmuck

mehr
Juwelier Kessler - Optik, Uhren & Schmuck

Juwelier Kessler - Optik, Uhren & Schmuck

mehr
 
mehr aus SCHMUCK & UHREN

Weitere interessante Stilpunkte Themen

Exklusive Angebote
Exklusive Angebote

Angebote & Events

Product Guide
teaser_inspirationen

Product Guide

Unsere Golfpartner mit Stil!
Unsere Golfpartner mit Stil

Unsere Golfpartner mit Stil!