STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
Adresse
Tischlerei Kicinski GmbH
Schlupkothen 49b
42489 Wülfrath
Telefon
02058 / 8989898
Öffnungszeiten

Mo-Do
Fr

07.30-16.40 Uhr
07.30-14.00 Uhr

Tischlerei Kicinski GmbH

Solides Fachwissen und persönlicher Einsatz!

Seit ihrer Gründung 1990 beschäftigt sich die Tischlerei Kicinski in Wülfrath-Schlupkothen  mit der Bearbeitung des universalen und langlebigen Werkstoffes Holz. Der Schwerpunkt liegt im Möbelbau, im Laden-, Messe- und Bühnenbau sowie im Innenausbau und bei der Serienfertigung mit Prozessintegration für die Industrie. 

„Ich bin gelernter Möbeltischler“, erklärt Bernd Kicinski. Und er erläutert, dass der Begriff Schreiner von Schrein stammt, also ursprünglich der Sargbauer war, während der Tischler eben Tische und Stühle fertigte. Heute sind die Grenzen zwischen Tischer/ Schreiner verschwunden. Aber es gibt sie noch, die Betriebe, die das alte Handwerk pflegen und erhalten. Wie die Tischlerei Kicinski in Schlupkothen.

Dabei gelingt es dem Wülfrather Betrieb, sowohl Großaufträge von Unternehmen zu erledigen, als auch die individuellen Wünsche von Privatleuten wahr werden zu lassen.

In den früheren Kalk-Gebäuden in Schlupkothen bietet eine Fertigungsfläche von 1.200 Quadratmetern Platz für alle Maschinen, die das Holz in seine spätere Form bringen. Die Maschinen mit CNC- und SPS-Technik ergänzen die konventionellen Geräte. Moderne EDV-Anlagen, CAD-gestützt, ermöglichen eine detaillierte Planung.
Zur Werkstatt gehören Montagehallen mit einer Höhe von bis zu fünf Metern. Dort können, wenn gewünscht, Bühnen und große Objekte vormontiert werden. In der 43 Quadratmeter großen Lackiererei bearbeitet das Team der Tischlerei Oberflächen optimal. Veredelungen, Lackierungen in Sonderfarben und Effektlackierungen, die Holz z.B. in Metall „verwandeln“ – die Farbgestaltung bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten.

„Retro ist wieder im Kommen“, freut sich Bernd Kicinski, dass der individuelle Möbelbau wieder eine höhere Wertschätzung erfährt. „Bei uns gibt es eben mehr als nur Möbel von der Stange“.
Und dass hier Handwerker am Werk sind, Liebhaber des Tischlereiberufes, das zeigt ein Blick in den Katalog der Referenzen. So stammen die Portaltüren der Klosterkirche Beyenburg im Inneren aus Kicinski’s Tischlerei. Gleiches gilt für den Altar der Neu-Apostolischen Kirche in Mettmann, solche Arbeiten sind eher „Ringeltauben“.

„Häufig produzieren wir dann doch eher Möbel des täglichen Bedarfs. Das können Betten oder Büromöbel sein, Regale, Möbel für Küchen, Wohn- und Schlafzimmer“. Alles hat das Team in Schlupkothen schon mehrfach gemacht. Oder auch Möbel für Bad, Esszimmer wie z. B. Waschtischschränke, die unter das Waschbecken passen müssen. Bernd Kicinski hilft auch, wenn an bestehenden Möbeln etwas angepasst werden soll.

Dabei bietet die Tischlerei einen Komplett-Service vom Ausmessen über das Entwerfen nach Vorstellungen der Kundschaft bis hin zum Fertigen und Montieren. Doch neben all‘ den handwerklichen Fähigkeiten ist eine Komponente unentbehrlich zwischen Kunde und Tischler:

„Es braucht Vertrauen.“

Das gilt für Firmenaufträge genauso wie für die Zusammenarbeit mit  Privatleuten.

Und wer den Weg zu einem ersten Gespräch findet, der bekommt bei Bernd Kicinski schnell das Gefühl: Hier ist „Kompetenz in Holz“ vorhanden.

Tischlerei Kicinski GmbH Logo

Diese Marke führt "Tischlerei Kicinski GmbH"

Tischlerei Kicinski GmbH

Kategorien von "Tischlerei Kicinski GmbH"

Altbausanierung

Bühnenbau

Innenausbau

Ladenbau

Messebau

Schreinerei

Türen

Tischlerei

mehr Stilpunkte aus "Leben & Wohnen"