STILPUNKTE LIFESTYLE GUIDE
 

Althoff Grandhotel Schloss Bensberg

Adresse
Kadettenstrasse
51429 Bergisch Gladbach
Telefon
02204 / 42906

Althoff Grandhotel Schloss Bensberg

Drei-Sterne Küche vor historischer Kulisse: Das Althoff Grandhotel Schloss Bensberg


Das Althoff Grandhotel Schloss Bensberg vor den Toren Kölns in Bergisch Gladbach zählt zu den Leading Hotels of the World: Anspruchsvolle Gäste genießen in außergewöhnlicher Atmosphäre kulinarische Kompositionen von einem der besten Köche Deutschlands, Joachim Wissler und exzellenten, persönlichen Service. Sein besonderes Ambiente verdankt das Grandhotel zweifelsohne seiner Geschichte, die in den historischen Gemäuern bis heute im ganzen Haus zu spüren ist. Details wie Kuppelfresken und Putten mit Wappenkartuschen in den Treppenhäusern geben dem Hotel einen ganz individuellen, historischen Charme. Darüber hinaus besticht das Grandhotel unter der Leitung von Kurt Wagner mit seiner traumhaften Lage hoch über der Kölner Bucht.


Zimmer


Die 84 Zimmer und 36 Suiten – teilweise mit Blick auf den Kölner Dom – sind liebevoll eingerichtet und kombinieren höchsten Wohnkomfort mit moderner Kommunikationstechnologie. Der klassisch-elegante Einrichtungsstil steht im interessanten Kontrast zur historischen Architektur des Hotels. Helle Farben, edle Hölzer und hohe Decken sorgen für ein angenehmes Raumgefühl. Die mit 155 Quadratmetern größte Suite im Grandhotel Schloss Bensberg, die Präsidentensuite, verfügt über ein Marmor-Badezimmer mit privater Sauna und Whirlpoolbadewanne und von hier haben Gäste einen unvergleichbaren Blick über die Skyline von Köln und das Rheinland. Gäste in den Suiten genießen einen besonderen Service und nutzen den hoteleigenen Limousinenservice für Transfers zum
Flughafen, zu einem Meeting oder für eine Shopping-Tour in der Kölner Innenstadt.


Kulinarik


Im Restaurant Vendôme, das außerhalb des Haupthauses in einem Kavaliershäuschen untergebracht ist, verwöhnt Drei-Sterne-Koch Joachim Wissler seine Gäste. Das Restaurant belegt den 12. Platz der Weltrangliste „World’s 50 best restaurants “. Darüber hinaus ist das Vendôme für das Jahr 2014 erneut mit drei Michelin-Sternen, fünf Feinschmecker „F“ und 19,5 Punkten im Gault Millau ausgezeichnet. Zum Team um Joachim Wissler gehören außerdem Restaurantleiter Markus Klaas, der Garant für einen erstklassigen Service ist und Sommelier Marco Franzlein durch den jedes Menü von dem perfekten Wein begleitet wird.


Das italienische Restaurant Trattoria Enoteca besticht mit italienischer Cucina Casalinga in entspannter Atmosphäre. Unter Leitung von Küchendirektor Marcus Graun hat das Restaurant 15 Gault Millau Punkte „erkocht.“ Hier genießen Gäste die Bandbreite der italienischen Küche von kräftiger Landküche und leichtem Fisch bis hin zur köstlichen hausgemachten Pasta. Im dazugehörigen Weinshop mit einer großen Auswahl italienischer Weine können sich Gäste ausgewählte Tropfen mit nach Hause nehmen.


Im Restaurant Jan Wellem beginnt der Tag mit einem exquisiten Frühstücksbüffet. Darüber hinaus erfreut sich der sonntägliche Champagnerbrunch mit Hummerspezialität, Austern, frischen Gerichten aus dem Wok, Bergischen Waffeln mit heißen Kirschen und natürlich Champagner großer Beliebtheit unter den Gästen.

In der Kaminbar im englischen Clubstil mit eleganten Ledersesseln lässt sich im stilvollen Ambiente fürstlich entspannen. Hier lässt sich der Tag mit einem erfrischenden Cocktail oder einem Cognac mit einer exquisiten Zigarre ausklingen. Jeden zweiten Sonntag im Monat nimmt Barchef Christopher Uhl seine Gäste mit auf den Scotland Railway: Bei einem zweistündigen Whisky-Tasting verkosten die Teilnehmer insgesamt sieben Single Malt Whiskysorten aus den wichtigsten Whiskyregionen Schottlands. Dazu reicht die Schlossküche kulinarische Köstlichkeiten. Immer freitags und samstags steht zudem Live-Musik auf dem Programm. In der eleganten Lobbybar wird der Afternoon Tea serviert oder Gäste treffen sich zum Aperitif oder zu Kaffee und Kuchen aus der hauseigenen Patisserie.


Bankett, Meetings & Events:


Das Hotel ist auch für Hochzeiten oder besondere Events und Konferenzen bestens geeignet. Für Feiern und Tagungen stehen neun Tagungsräume, die Bel Etage und ein 385 Quadratmeter großer Ballsaal bereit. Brautpaare können sich im barocken Zanetti-Saal oder auch romantisch im Innenhof im Schatten der Linden standesamtlich trauen lassen.


Leading Beauty & Spa


Zeit für Entspannung finden Gäste im 1.000 Quadratmeter großen Beauty & Spa des Grandhotels Schloss Bensberg. Ein bestens geschultes Team kümmert sich hier um das Wohlbefinden der Erholungssuchenden und steht mit Rat und Tat zur Seite. Für die Spa-Anwendungen stehen acht Behandlungsräume zur Verfügung. Gearbeitet wird unter anderem mit La Prairie, Ligne St. Barth und Clarins. Neu ist das besonders entspannende ARAMO signature treatment. Darüber hinaus laden die Saunalandschaft mit Pool sowie der Fitness-Bereich mit modernsten Geräten der Marke Techno Gym zum Verweilen ein. Für gezieltes Training und individuelle Beratung können Gäste auf Wunsch auch einen Personal-Trainer zu Rate ziehen.


Geschichte


Das Grandhotel Schloss Bensberg wurde 1703 nach den Wünschen von Fürst Johann Wilhelm II. erbaut. Zunächst war das Schloss als Jagdschlösschen für seine zweite Frau Frau Maria-Luisa aus dem Geschlecht der Medici gedacht. Jedoch nach dem Besuch von Versailles änderte der Kurfürst – im rheinischen Volksmund „Jan Wellem“ genannt – seine Pläne. Das zweitgrößte Barockschloss nördlich der Alpen verzauberte mit seiner exponierten Lage auf der Bensberger Bergterrasse schon Johann Wolfgang von Goethe. Sein Erbauer, Fürst Johann Wilhelm II., verstarb 1716 ohne es je genutzt zu haben. Seine Witwe kehrte schon bald nach seinem Tod nach Italien zurück, mit ihr auch die Künstler, Stuckateure und Maler, so dass Teile des Gebäudes nicht vollendet wurden. In den darauf folgenden Jahren wurde das Anwesen unter anderem für eine Invaliden-Schutzkompanie und als Lazarett für Österreicher, Franzosen und Preußen genutzt. Ab 1840 diente der Bau nach umfangreichem Umbau als königlich-preußisches Kadettenhaus. Nach dessen Auflösung im Jahre 1918 wurde das Schloss Bensberg zunächst als Kaserne für die Truppen der Entente und später als Kaserne für belgische Besatzungstruppen genutzt. Erst 1997 wurde das Schloss Bensberg von der Aachener Münchener Lebensversicherungs AG gekauft. Rund 75 Millionen Euro wurden in den Umbau investiert, bevor das Haus im August 2000 als Fünf-Sterne-Hotel der renommierten Kölner Althoff Hotel Collection eröffnet wurde.

Die Althoff Hotel Collection steht für die einzigartige Liaison von Spitzenhotellerie und Qualitätsgastronomie. Zu der Kollektion individueller Fünf-Sterne-Hotels zählen das Althoff Grandhotel Schloss Bensberg in Bergisch Gladbach/Köln, das Althoff Hotel Fürstenhof in Celle, das Althoff Hotel am Schlossgarten in Stuttgart, das Althoff Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern, das Althoff St. James’s Hotel and Club in London und das Althoff Hotel Villa Belrose in St. Tropez. In allen Häusern setzt der Hotelier Thomas H. Althoff auf ein Höchstmaß an Qualität, Individualität und Service. Die Unternehmensphilosophie der Althoff Hotel Collection beruht auf drei Säulen: Architektur & Design, Service und Kulinarik. Die Restaurants und Köche der Hotelgruppe wurden mit insgesamt zehn Michelin-Sternen ausgezeichnet. Weitere Informationen unter www.althoffhotels.com.


 


Folgen Sie uns auf Twitter

Althoff Grandhotel Schloss Bensberg Logo

Google Maps

Route

Kategorien von "Althoff Grandhotel Schloss Bensberg"

5 Sterne Hotels

Day Spa

Eventlocation

Grandhotels

Hochzeitslocation

Hotel

Luxushotels

Restaurant

mehr Stilpunkte aus "Restaurants & Bars"